Balsthal/Ruine Neu-Falkenstein (Schweiz) : "Falckenstein. in Schweitz. - St. Wolfgang." - Kupferstich aus Meisners Schatzkästlein. - Ausgabe bei Eberhard Kieser, Frankfurt/Main, um 1625

Balsthal/Ruine Neu-Falkenstein (Schweiz) : “Falckenstein. in Schweitz. – St. Wolfgang.”

Kupferstich, um 1625.

Kupferstich aus : Thesaurus Philo-Politicus (Daniel Meisner’s Schatzkästlein).
Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser, Frankfurt/Main.

Darstellung (Plattenrand) : 9,8 × 15 cm.
Blatt : 15 × 19 cm (Papier mit Wasserzeichen).

Erhaltung : Klarer Abzug.
In den breiten Rändern stockfleckig – jedoch kaum in den Schriftbereich der Darstellung reichend (siehe Abb.).
Unter ein Passepartout gelegt würden die Mängel weitestgehend verdeckt.

“Die Ruine Neu-Falkenstein ist eine der ehemaligen Burgen auf dem Gemeindegebiet von Balsthal im Kanton Solothurn. Sie steht auf dem östlichen Bergrücken nördlich von St. Wolfgang an der Klus nach Mümliswil. Weitere Burgen in der Region sind Burg Alt-Falkenstein, Alt-Bechburg und Neu-Bechburg.” (Wikip.)

85 EUR