"Condorcet vergiftet sich selbst im Gefängnisse, ..." - Kupferstich, von Eichler/Fragouard, 1816

“Condorcet vergiftet sich selbst im Gefängnisse, den 28ten Merz 1794 (8ten Germinal I. II. d. f. R.)”.

Kupferstich, 1816.
Gez. v. Fragouard, Sohn / gest. v. M. G. Eichler.

Darstellung : 15 × 20,5 cm.
Blatt : 27 × 34 cm.

Das Blatt in den äußersten Rändern teils gebräunt, lichtschattig sowie mit wenigen erbsengroßen Stockfleckchen – die Darstellung selbst davon nicht betroffen.

Französische Revolution, Girondisten, Clamart

“Marie Jean Antoine Nicolas Caritat, Marquis de Condorcet (* 17. September 1743 in Ribemont; † 28. März 1794 in Bourg-la-Reine) war ein französischer Philosoph, Mathematiker und Politiker der Aufklärung. Condorcet war ein überzeugter Aufklärer, ein Liberaler und kultureller Neuerer der Moderne vor und während der Französischen Revolution. Er trat 1790, kurz nach der Verkündung der Menschenrechte und der Bürgerrechte, vehement dafür ein, diese auch den Frauen zu gewähren. In seinem am 3. Juli 1790 veröffentlichten Essay Sur l’admission des femmes au droit de cité sprach er sich für die Einführung des Frauenwahlrechts aus. Darüber hinaus trat er für die Gleichberechtigung von schwarzen Menschen verbunden mit der Abschaffung der Sklaverei und für den Freihandel ein.” (Wikip.)

35 EUR