Riepenhausen/Hogarth : "Werdegang einer Dirne" (Blatt 6). - Kupferstich, um 1850

“Werdegang einer Dirne” (Blatt 6).

Kupferstich von Ernst Ludwig Riepenhausen, wohl um 1850.
In der Platte bezeichnet: “W. Hogarth invt. pinxt. Riepenhausen d. sc.”

Nach William Hogarth: A Harlot’s Progress in 6 Bildern.

Darstellung : 16,8 × 21,6 cm.
Blatt : 23 × 37 cm.

Klarer, gratiger Abzug. Sauber hinterlegter Einriss (ca. 5 cm) am unteren Blattrand – die Darstellung davon unberührt.
Unter aufwändigem Schrägschnittpassepartout.

“Ernst Ludwig Riepenhausen (* 6. September 1762 in Göttingen; † 27. Januar 1840 in Göttingen) war Zeichner und Kupferstecher in der Universitätsstadt Göttingen. Für die Professoren der Hochschule illustrierte er zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen. Überregional bekannt wurde er vor allem durch seine Kupferstiche nach Graphiken des Engländers William Hogarth (1694–1767).” (Wikip.)

48 EUR