München - Altes Kapuzinerkloster : "Das Capuciner Closter zu München." - Kupferstich von Michael Wening, um 1750

München – Altes Kapuzinerkloster : “Das Capuciner Closter zu München.”

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.
2. Auflage (mit Plattennummer M 12).

Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 25,5 × 35 cm
Blatt : 30 × 38,5 cm

Kräftiger Abzug, mit erbsgroßem Braunfleck mittig im Schriftband. Knickspuren diagonal im linken Darstellungsbereich sowie in der unteren rechten Ecke (siehe Abb.).

Gegen 1600 hatte Kurfürst Maximilian I. die Kapuziner nach München geholt. Ihr Kloster stand außerhalb der Stadtmauer an der Stelle des heutigen Lenbachplatzes. Als Maximilian die Wallbefestigung anlegen ließ, wurde der Standort des Klosters in eine Bastion einbezogen, die daher den Namen Kapuzinerbastion erhielt. 1802 wurde das Kloster aufgelöst. Da zu dieser Zeit auch die Festungsanlage geschleift wurde, um einen weitläufigen Platz zu schaffen, wurden die Klostergebäude abgebrochen. (Wikip)

55 EUR