"Glyptothek in München" (Königsplatz). - Stahlstich, um 1850

“Glyptothek in München” (Königsplatz).

Stahlstich, um 1850.

Darstellung : 9,8 × 15,9 cm – Blatt : 21,6 × 29,4 cm.

Schöner Abzug.
Das vollrandige Blatt teils gebräunt und mit Wasserrändern. Kleine, kaum merkliche Schabspur (ca. 5mm) links unterhalb der Schrift. Unterhalb der oberen Blattkante (weit außerhalb der Darstellung) eine von früher stammende Montierungspur. Blattränder mit wenigen, minimalen Knickspuren.
Unter ein allfälliges Passepartout gelegt würden diese Mängel verdeckt.

Auf Wunsch können wir den Stich fachgerecht für Sie reinigen.

“Die Glyptothek in München bezeichnet sowohl die Sammlung antiker griechischer und römischer Skulpturen des bayerischen Staates als auch das Gebäude, in welchem diese untergebracht ist. Wichtige ausgestellte Werke sind vor allem der Barberinische Faun und die 1813 erworbenen wertvollen Giebelfiguren vom Aphaia-Tempel in Ägina, die so genannten Ägineten … (Wikip.)

20 EUR