Emil Euler (*1878) : Der Kleiderständer. - Radierung. - Signiert und nummeriert

Emil Euler (1867-1931) : Der Kleiderständer

Radierung.
Signiert und nummeriert : Exemplar 16 von 300.

Darstellung : 26 × 20 cm
Blatt : 42 × 34 cm

Am rechten unteren Blattrand leichte Handhabungsspuren (Fingerknicke) – weit außerhalb der Darstellung, sonst in sehr schöner/frischer Erhaltung.

Vita : Euler, Emil (Emil Ludwig), dt. Maler, Zeichner, Radierer, *15.5.1878 (1876?) Langenschwalbach/Taunus. Stud.: zunächst TH Hannover (Maschinenbau), danach ABK München bei Peter Halm (Rad.). Danach ebd. tätig. Meldete sich 1931 nach Wiesbaden ab, wo er jedoch nicht mehr nachw. ist (Kriegsverlust der Meldeunterlagen). – Stimmungsvolle Lsch. (Zchng, Rad., Aqu.) aus Bayern, Schlesien und der Rhön. Außerdem zahlr. Strand-, Bade- und Fischermotive aus Katwijk (in den bisher ausgewerteten Gästebüchern der Künstlerkolonie ebd. allerdings nicht nachw.) sowie Portr. und bewegt-realist. Motive aus der Arbeitswelt (Die Schmiede, z.T. als Ill. publ. in der Zs. Licht und Schatten 3:1912, Nrn 12, 33, 52). – AUSSTELLUNGEN E: 1928 München, Gal. Heinemann (K). – BIBLIOGRAPHIE ThB11, 1915; Vo2, 1955. – Mitt. StA München / StA Wiesbaden.” (Dankmar Trier, in : AKL XXXV, 2003, 308)

35 EUR