Walter Richard Rehn (1884 - Dresden 1951) : Radierung

Walter Richard Rehn (1884 – Dresden – 1951) :

3 Radierungen auf 1 Blatt.
Mit Bleistift jeweils unterhalb der Darstellungen signiert.

Eine Radierung mit Siegel und Signatur innerhalb der Darstellung.

Darstellung=Plattenrand : jeweils ca. 19,5 × 15
Blattmaß : 23,5 × 49 cm

Das Blatt angestaubt, knickspurig sowie am rechten Rand stockfleckig. Unterkante mit ungleichmäßigem Büttenrandabschluß.
Daumenkuppengroße, schwache Bräunungen in der rechten Radierung – die Darstellungen ansonsten in guter Erhaltung.

Zur Darstellung : Aufgrund seiner Größe kann das Blatt nur in Teilen abgebildet werden.

Walter Richard Rehn (1884 Dresden – 1951 Dresden). Deutscher Maler und Grafiker. Ausbildung zum Porzellanmaler an der Manufaktur in Meißen. Danach an der Kunstgewerbeschule in Dresden und an der Akademie der Künste in Dresden bei Carl Bantzer, Richard Müller und Oskar Zwintscher. 1910-30 hauptsächlich als Grafiker tätig, später verstärkt als Maler.