Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) : Meine Frau / Fridgard Rosenkranz. - Orig.-Lithographie, 1956

Rupert Rosenkranz (1908 Aichdorf/Österreich-1991 Hamburg) :

“Meine Frau”

„Linolitho“ (so bezeichnet),
signiert, betitelt und datiert, (19)56.

Darstellung/Blatt : 17 × 13,3 cm

Aus dem Nachlaß.

Die kleine Lithographie auf deutlich größeres rotes Tonpapier aufgezogen. Dieses mit mehreren Stoßspuren entlang der Kanten, knickspurig sowie gering altfleckig.

Die Darstellung selbst etwas angestaubt – ansonsten in guter Erhaltung.

Vita : Rupert Rosenkranz wird 1908 in Aichdorf/Österreich geboren. Absolviert eine Lehre als Schriftenmaler und Vergolder, 1931-1933 an der Landeskunstschule Graz, arbeitet anschl. als techn. Zeichner, heiratet 1939 Fridgard Rosenkranz (geb. Henkel), von 1939 bis 1941 an der Hochschule für bildende Künste Berlin. 1950 Entlassung aus russ. Kriegsgefangenschaft, danach freiberuflicher Maler und Graphiker.

22 EUR