Bücher

Anton Brieger : In zwölfter Stunde. Manfred Kyber / Seher und Dichter. - 1973

Anton Brieger :

„In zwölfter Stunde“. Manfred Kyber / Seher und Dichter

Pforzheim, R. Fischer Verlag, 1973.

Oktav. 289 S., mit 23 photograph. Abb. auf 9 Tafeln.

Verlagsfrisch – noch in Original-Verlagsfolie.

Vita : „Manfred Kyber war der Sohn eines baltischen Gutsbesitzers und wuchs in Paltemal in Livland auf. Mit seinem Vater überwarf er sich wegen seiner Verehrung Heinrich Heines. Nach seiner Gymnasialzeit in Riga und Sankt Petersburg (ohne Abiturabschluss) begann er im Jahr 1900 an der Universität Leipzig das Studium der Psychologie und Naturphilosophie. Er fühlte sich zwar mehr zur Dichtkunst und zur Leipziger Künstlerszene hingezogen, wo er unter anderem die Bekanntschaft mit Max Klinger machte, doch der Vater ordnete zunächst den Abschluss eines regulären Studiums an. 1902 verstarb der Vater überraschend, worauf Kyber sein Studium abbrechen musste. Im selben Jahr erschien sein erster Gedichtband. Aus einer Liebesbeziehung mit der Schriftstellerin und Komponistin Elisabeth Gerlach-Wintzer, die einige seiner Gedichte vertonte, ging 1904 die (uneheliche) Tochter Leonie hervor. Er siedelte daraufhin nach Berlin über, wo er zunächst als Redakteur und später als Lektor für einen Verlag arbeitete. Für die Überbrettl-Bühne von Ernst von Wolzogen und Hanns Heinz Ewers schrieb er Lieder. 1909 heiratete er die baltische Theosophin Elisabeth Boltho von Hohenbach. 1911 lernte er Rudolf Steiner kennen und schloss sich dessen anthroposophischer Bewegung an. Während des Ersten Weltkriegs war Kyber aufgrund seines russischen Passes Zivilgefangener; sein literarisches Schaffen hielt sich so auch während der Kriegsjahre in Grenzen. 1918 reiste er nach Riga, wo er die Leitung der Deutschen Volksbühne übernahm. 1919 zog er mit seiner Frau nach Stuttgart, wo er als Mitarbeiter für die Werkzeitschrift der Waldorf-Astoria-Zigarettenfabrik, als Schriftleiter des Unionsverlags, als freier Theaterkritiker beim Kunstführer, beim Schwäbischen Merkur und beim Walter Seifert Verlag tätig war und an der Volkshochschule über Okkultismus referierte; die Vorträge wurden dann auch von ihm publiziert. 1922 ließ er sich scheiden, adoptierte daraufhin seine Tochter Leonie und ging mit dieser 1923 schließlich nach Löwenstein, wo er in bescheidenen Verhältnissen und (selbstgewählter) Einsamkeit lebte. In dieser Zeit begann er, für den Tierschutz Partei zu ergreifen und zu spenden. Insbesondere Tierversuchen, die er für eine „abendländische Kulturschande“ hielt, galt seine Aufmerksamkeit. In seinem 1925 erschienenen Buch Tierschutz und Kultur äußerte er sich auf breitem Raum zu diesem Thema. Kyber scheute auch nicht die Debatte mit hochrangigen Medizinern: 1932 verfasste er einen Beitrag für eine Aufsatzsammlung des Schweizer Zahnarztes Ludwig Fliegel. Darin versuchten Kyber und weitere Autoren, wie etwa Theodor Lessing, eine berühmte Rede des Bakteriologen Paul Uhlenhuth zu widerlegen, in der dieser Tierversuchsgegner als „Unwissende und Verblendete“ bezeichnet hatte. Kyber entgegnete, dass der Streit um den Tierversuch in erster Linie eine moralische Frage sei und er sich gerne zu den Unwissenden und Verblendeten im Sinne Uhlenhuths zähle: „Ich wünsche dem Kampf gegen die wissenschaftliche Tierfolter so viel Unwissende und Verblendete dieser Art, als nötig waren, die juristische Folter zu stürzen.“ (Wikip.)

10 EUR





Günther Blaicher (Hg.) : Die Rezeption Byrons in der Deutschen Kritik (1820-1914). - Würzburg, Königshausen & Neumann, 2001

Günther Blaicher (Hg.) :
Die Rezeption Byrons in der Deutschen Kritik (1820-1914) / Eine Dokumentation

Mit einer Byronbibliographie von Brigitte Glaser.

Würzburg, Königshausen & Neumann, 2001.

ISBN : 3-8260-2113-4

Groß-Oktav : 24 × 16 cm.
669 Seiten, komplett.

Fester, stabiler Orig.-Pappband. Buchdeckel mit wenigen schwachen Fleckchen sowie stecknadelkopfkleiner Druckspur – innen sauber/ordentlich.

30 EUR





Geschichte der Stadt Landshut in Baiern (Bearbeitet von Mehreren). - REPRINT - Landshut, Hochneder, 1990

Geschichte der Stadt Landshut in Baiern. / Mit besonderer Rücksicht auf die Vaterlandsgeschichte.

Reprint/Unveränderter Nachdruck von 1835 in der Reihe „Landshuter Reprints“.

Nummeriertes Exemplar.

Landshut, Hochneder’sche Buch- und Kunsthandlung, 1990.

Oktav: 21 × 13 cm.
Kollation : IV, 414 S., [1] Bl. (Inhaltsanzeige), [4] Bl. (Liste der Subskribenten), mit 6 Beilagen (Reprints Kupferstiche).
Komplett.

Fester, marmorierter Pappband mit aufkaschiertem Titelschildchen. Einband an den Kanten minimal berieben, kleine Stoßspur am Oberschnitt – innen sehr sauber/ordentlich (auch die Beilagen).

20 EUR





Sprandel-Krafft : Die spätgotischen Einbände an den Inkunabeln der Universitätsbibliothek Würzburg. - Schöningh, 2000

Lore Sprandel-Krafft : Die spätgotischen Einbände an den Inkunabeln der Universitätsbibliothek Würzburg.

Reihe : Quellen und Forschungen zur Geschichte des Bistums und Hochstifts Würzburg

Band 55.

Würzburg, Schöningh, 2000.

Oktav : 22,5 × 15,5 cm.
523 Seiten (komplett).

Kartoniert, Umschlag rundum etwas lichtschattig sowie teils an den Kanten berieben. Hinterer Umschlag mit deutlichen Knickspuren, die innen lediglich an den letzten Blättern merklich sind – ansonsten ordentlich/sauber.

25 EUR





Niedersächsische Sparkassenstiftung [Hrsg.] : Bestände. - Bd. 1 / Kunst der Gegenwart. - Bonn, Bild-Kunst, 1996

Niedersächsische Sparkassenstiftung [Hrsg.] : Bestände.

Kunst der Gegenwart aus der Sammlung der Niedersächsischen Sparkassenstiftung

Band 1 (von insgesamt 3).

Bonn, Bild-Kunst, 1996.

Quart : 30 × 24,5 cm.
Kollation : 280 Seiten (komplett).

Illustr. Englische Broschur. Umschlag gering angestaubt, Kanten etwas berieben – innen sehr sauber/ordentlich.

25 EUR





Oscar Baumann : Durch Massailand zur Nilquelle. - REPRINT - Johnson Reprint Corporation, 1968

Oscar Baumann : Durch Massailand zur Nilquelle.

Reisen und Forschungen der Massai-Expedition des deutschen Antisklaverei-Komite in den Jahren 1891-1893.

Reprint/Nachdruck der gleichnamigen Ausgabe erschienen bei Dietrich Reimer, Berlin, 1894.

New york, Johnson Reprint Corporation, 1968.

Bitte beachten : REPRINT/NACHDRUCK

Groß-Oktav: 23,5 × 16 cm.
Kollation : XIII, [1] Bl., 385 Seiten (komplett).

Fester Ganzleinenband mit Goldprägung auf Rücken und Deckel. Einband rundum berieben, Kratz- bzw. Stoßspur am vorderen Deckel, Rücken lichtbleich (siehe Abb.). Fingerkuppengroße Abriebspuren auf vorderem Vorsatz und der Einstecklasche hinten. Papier innen an den Rändern leicht gilbig – ansonsten sauber/ordentlich.

Leichter Rauchgeruch.

55 EUR





Johann Baptist Galiberti : Neugebahnter Tummelplatz und eröffnete Reitschul. - REPRINT nach der Ausgabe von 1660

Johann Baptist Galiberti :
Neugebahnter Tummelplatz und eröffnete Reitschul. / Sambt beygefügter Gestütt-Ordnung, und gründlicher Einzäumung,
wie auch der Pferde Cur und Artzney.

Fotomechanischer Nachdruck der Originalausgabe 1660.

Nach den Exemplaren der Sächsischen Landesbibliothek Dresden.

Leipzig, Zentralantiquariat der Deutschen Demokratischen Republik, 1984.
Ausgabe für Andalusierzentrum – Gestüt Pittenhart/Chiemgau.

Quart : 29 × 20 cm.
180 Seiten, durchgehend mit Abb. nach Kupfern.

Ganzleinenband in schöner Erhaltung.

Reitschule, Pferdestiche, Gestüt, Pferdearznei, Tiermedizin, Hippologie, Reprint, Faksimile

12 EUR





Heinrich Adolf von Zastrow/Rudolf Schott : Alexander von Zastrow / Geschichte der beständigen Befestigung (Kartenband, apart). - Neudruck, 1983

Heinrich Adolf von Zastrow/Rudolf Schott :
Alexander von Zastrow / Geschichte der beständigen Befestigung.

Neudruck der 3. Auflage, Leipzig, 1854.

ISBN: 3-87234-030-1

Bitte beachten : Hier vorliegend nur der Kartenband (ohne den Textband).

Osnabrück, Biblio Verlag, 1983.

Oktav : 22 × 14 cm.
20 Faltkarten (komplett).

Orig.- Pappschuber mit Goldprägung und Rückenschildchen. Die Karten sauber/ordentlich (ohne Einrisse etc.).

Bibliotheca Rerum Militarium, Band 47

45 EUR





Miriam Kühn (Hg.) : Vorsicht Glas! Zerbrechliche Kunst 700-2010. - Ausstellungskatalog (Glaskunst im Islam). - Edition Minerva, 2010

Miriam Kühn (Hg.) : Vorsicht Glas! Zerbrechliche Kunst 700-2010.

Ausstellungskatalog über Glaskunst im Islam.
Unter Mitarbeit v. Andrea Becker u. Jens Kröger.

ISBN 13: 9783938832691

München, Edition Minerva, 2010.

Quart : 29 × 21 cm
199 Seiten, mit zahlr. Abb. (farb./sw)

Illustrierte Broschur.
Geradezu verlagsfrisch (noch in Folie).

25 EUR





Reinhold Curicke / Siegfried Rosenberg (Hg.) : Der Stadt Danzig historische Beschreibung. - Faksimile-Ausgabe, 1979

Reinhold Curicke / Siegfried Rosenberg (Hg.) : Der Stadt Danzig historische Beschreibung.

Faksimile-Druck nach der Originalausgabe Amsterdam und Dantzigk, 1687.

Mit einer Einführung von Ernst Bahr.

Hamburg, Rosenberg, 1979.

Quart : 34 × 24 cm.

Goldgeprägter Orig.- Kunstlederband. Einband etwas berieben.
Deutliche Druckspur und kleiner Einriss unten am rückwärtigen Buchdeckel
(am Buchrücken, auch innen merklich).

Unterschnitt mit geringen Kratzspuren. Papier innen sauber/ordentlich.

20 EUR