Künstlergraphik (16.-20. Jahrhundert)

Georg Eisler (1928-1998 Wien) : Der Kleiderständer. - Radierung. - Signiert und nummeriert

Georg Eisler (1928-1998) : Der Kleiderständer (im Café)

Radierung,
signiert und nummeriert : Exemplar 16 von 300.

Darstellung : 26 × 20 cm
Blatt : 42 × 34 cm

Das breitrandige Blatt mit schmaler Knickspur zuäußerst in oberer linker Ecke -
die Darstellung selbst in sehr schöner/frischer Erhaltung.

95 EUR





Hildis : Mäuse (Hausmaus/Feldmaus). - Radierung, 1913

Hildis : Mäuse (Hausmaus/Feldmaus)

Radierung,
unterhalb des Plattenrandes mit Bleistift signiert und datiert, 1913.

Darstellung/Plattenrand : 21,5 × 27,5 cm
Blattmaß : 26 × 29,5 cm

Das Blatt etwas ungleichmäßig beschnitten, rückseitig Streifen vormaliger Montage entlang aller vier Blattkanten.
Die Radierung selbst in schöner Erhaltung.

Nagetiere

25 EUR





Joan Miró (1893-1983) : "La traversée du miroir". - Farb-Lithographie aus Derrière le Miroir (DLM). - Paris, Maeght, 1963

Joan Miró (1893 Barcelona – 1983 Palma de Mallorca) :

„La traversée du miroir“

Farblithographie,
Paris, Maeght Editeur, 1963.

Darstellung=Blattmaß : 38 × 84 cm (vollrandig)

Das zweifach gefaltete Blatt mit leichten Stoßspuren oben an den Falzen sowie in den oberen Ecken (siehe Abb.), entlang der äußersten Blattkanten einige kleine Läsuren.

Die Darstellung selbst in guter, farbfrischer Erhaltung.

Rückseitig typographischer Text (siehe Abb.).

Zur Abbildung: Die Detailaufnahmen Abb. 3 u. 4 (mit dem Scanner gefertigt) wurden dunkler gehalten, um die Knickspuren deutlicher zu machen.

95 EUR





Hermann Ober (1920 Freilassing 1997) : Farblinolschnitt, signiert, 1967

Hermann Ober (1920 Freilassing 1997) :

Farblinolschnitt,
signiert, nummeriert und datiert, 1967

Darstellung : 35 × 40 cm
Blatt : 44 × 52 cm

Das Blatt in den breiten unbedruckten Rändern etwas angestaubt, mit Fingerknicken sowie wenigen kleinen Farbsprenklern.
Die Darstellung selbst in schöner, farbfrischer Erhaltung.

Hermann Ober : Maler u. Graphiker studierte in Salzburg u. München. Wandbilder in den Bahnhöfen Freilassing u. Bad Reichenhall, Mosaiken im Bahnhof Traunstein.

69 EUR





Detlef Willand (*1935 Heidenheim a.d. Brenz) : Bogenschütze. - Holzschnitt mit Texten zum Thema "Ziel"

Detlef Willand (*1935) : Bogenschütze

Holzschnitt auf einem Doppelbogen (eine Seite Holzschnitt, eine Seite Text),
mit Bleistift signiert.

Mit Texten zum Stichwort „Ziel“ u.a von : Antoine de Saint-Exupéry, Johann Wolfgang von Goethe, Ernst Jünger, Albert Einstein.

Blattmaß : 29,5 × 42 cm.

Einige schwache Stockfleckchen zuäußerst entlang der linken Blattkante -
das Blatt ansonsten in sehr guter Erhaltung.

Der Holzschneider lebt im Kleinwalsertal.

45 EUR





WASSERBURG AM INN : "Innere Merkwürdigkeiten Wasserburgs". - Lithographie von J.B. Dilger, 1840

Wasserburg am Inn : „Innere Merkwürdigkeiten Wasserburgs“.

Fünf Darstellungen auf einem Blatt, u.a. das älteste Haus, Rathaus und Denkmal der Bürger-Treue.

Lithographie von J.B. Dilger, 1840.

Aus : Johann Baptist Dilgers „Vaterländisches Magazin“,
erschienen bei George Jacquet in München.

Darstellung : 15,5 × 21 cm
Blattmaße : 19,3 × 24,5 cm

Deutliche Erhaltungseinschränkungen :
Das dünne Papier stärker gebräunt, mit mehreren Beschabungen sowie Eckabriss unten rechts (siehe Abb.). Diese Ecke sowie das dünne Blatt an sich zur Sicherung auf dünnen Karton montiert, mehrere Löchlein rückseitig alt hinterlegt.
An Unter- wie Oberkante weitere Spuren vormaliger Montage.

25 EUR





Ludwig (Luis) Neu (1897 Wasserlos – 1980 Buenos Aires) : Cami/Moschee am Wasser. - Aquarellierte Lithographie

Ludwig Neu (1897 – 1980) : Moschee am Wasser (Hilfstitel).

Aquarellierte Lithographie,
im Stein bezeichnet: „L. Neu“.

Darstellung : ca. 25 × 34,5 cm
Blattmaß : 34 × 43,5 cm

Das Blatt in den unbedruckten Rändern gering alt- bzw. fingerfleckig, mit einigen Fingerknicken.
Die Darstellung selbst in guter, farbfrischer Erhaltung.

Zur Abbildung: Aufgrund seiner Größe kann das Blatt nicht in seiner Gänze abgebildet werden.

Ludwig Neu (1897 Wasserlos – 1980 Buenos Aires), u.a. Studium an der Kunstakademie München (bei Max Slevogt), 1921 Eintritt in die Hamburgische Künstlerschaft (1933 ausgeschlossen), in den 1920-30er Jahren zahlreiche Studienreisen (Orient, Ägypten, Italien, Holland, Norwegen, Island), 1936 Ablehnung des Antrags auf Aufnahme in den Reichsverband Bildender Künstler (mit gleichzeitiger Untersagung der weiteren Ausübung des Künstlerberufes), 1938 Flucht nach Buenos Aires; dort zunächst tätig als Fotograf, dann wieder als Maler. 1954 Wiedereinbürgerung in Hamburg.

55 EUR





Jacques Nicolas Tardieu (1716-1791) nach David Teniers : Le des Jeuner Flamand. - Kupferstich, ca. 1780

„Le des Jeuner Flamand“ (Flämisches Mittagessen)

Jacques Tardieu d.J. nach David Teniers d.J.,
Kupferstich & Radierung, um 1780.

Mit der Verlegeradresse : „Par Tardieu Fils… rue St Jacques près celle des Noyers à Paris“.

Darstellung (mit gestoch. Schrift/Plattenrand) : 23 × 28,5 cm
Blatt : ca. 27 × 33,5 cm

Das Blatt außerhalb der Darstellung gebräunt, mit einigen Papierfältchen. Unten im rechten Schriftblock erbsgroße Farbfleckchen. – Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Rückseitig Streifen vormaliger Montage entlang aller vier Blattränder (siehe Abb.).

38 EUR





Jour D' Heuil/Dennel : LES FUMEURS (Raucher). - Kupferstich, ca. 1750-1830

„GRAVÉ D’APRES LE TABLEAU ORIGINAL DE DE BRUGE / LES FUMEURS

Kupferstich & Radierung,
gestochen von Jour d’heuil, ca. 1750-1830.

Mit der Verlegeradresse : „ A Paris chez Dennel Graveur, Rue Du Petit Bourbon Attenant la Foire St. Germain“.

Darstellung (mit gestoch. Schrift/Plattenrand) : 24,5 × 29 cm
Blatt : ca. 27,5 × 34,5 cm

Das Blatt angestaubt und beschnitten, mit kleinem Abriss an oberer linker Ecke, rund um die Darstellung etwas lichtschattig. Schriftzug unterhalb deutlich auslassend – die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Rückseitig Streifen vormaliger Montage entlang aller vier Blattränder (siehe Abb.).

Vgl. Amsterdam Pipe Museum, Collectienummer: APM 10.887 (ausführl. Beschreibung, mit Abb.).

38 EUR





Anonymus: Im Garten/Biergarten (Karikarur / Illustrationsvorlage für "Fliegende Blätter" etc.). - Federzeichnung, um 1900

Anonymus :
Zwei bürgerliche Paare bei Bier und Kaffee im Garten/Biergarten

Federzeichnung,
weder signiert noch datiert.

Darstellung : ca. 14 × 19 cm.
Blatt : 24 × 32 cm.

Das Blatt etwas angestaubt, lichtschattig und altfleckig -
die Darstellung selbst davon nur gering betroffen (siehe Abb.).

Offensichtlich Vorzeichnung für eine Illustration (wohl für „Fliegende Blätter“ etc.).

An Ober- wie Unterrand mit Bleistift bezeichnet “Carl Stauber”.
Ob diese Zuschreibung auf den Illustrator Carl Stauber (1815 Amberg – München 1902) zutrifft, kann ich nicht entscheiden.

Humoristische Karikatur. Simplicissimus.

20 EUR