Alte Stadtansichten/Karten

Grundriß der Stadt Torgau (Sachsen). - Kupferstich (Planansicht) bei Matthäus Merian, um 1650

„Grundtriß der Statt Torgau“.

Kupferstich (Planansicht) bei Matthäus Merian, um 1650.

Darstellung (Plattenrand) : 20,3 × 31,5 cm.
Blattmaß : 31 × 38 cm.

Das Blatt mit Wasserrändern, die auch in die Darstellung reichen sowie einem erbsgroßen Rostfleckchen (siehe Abb.), der Mittelfalz leimschattig.

25 EUR





Roßbach (Rottal-Inn) : Schloß Münchsdorf - Kupferstich von Michael Wening, um1750

Roßbach (Rottal-Inn) : Schloß Münchsdorf

Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750.
2. Auflage (Plattennummer L 142)

Die erste Auflage erschien bereits 1723.

Darstellung : 24 × 33,5 cm.
Blatt : 30 × 39 cm.

Schwacher, etwas ungleichmäßer Abzug, mit erbskleinem Fleckchen (Plattenschmutz) oben in der Himmelpartie.
Diagonale Knickspur in der oberen rechten Ecke gering auch in die Darstellung reichend.

Adelsgeschlecht von Aretin. – Orte der Umgebung : Johanniskirchen, Eichendorf, Arnstorf, Wallerfing, Aldersbach, Dietersburg, Aidenbach, Egglham, Buchhofen, Osterhofen, Künzing, Beutelsbach, Schönau, Oberpöring, Simbach, Aholming, Malgersdorf

35 EUR





Geratspoint (Vilsbiburg) : "Schloß GeresPeunt." Kupferstich von Michael Wening, um 1750

Geratspoint (Vilsbiburg) : „Schloß GeresPeunt.“

Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750.
2. Auflage (Plattennummer L 176)

Die erste Auflage erschien bereits 1723.

Darstellung : 25,5 × 36 cm.
Blatt : 30 × 39 cm (Papier mit Wasserzeichen).

Erhaltungseinschränkung :
Im unteren Bereich ungleichmäßiger Abzug, wenige Pünktchen bzw. Fahrer (Plattenschmutz) in Himmelspartie und Schriftband.
Der linke Blattrand etwas ungleichmäßig sowie knapp außerhalb der Umrandungslinie beschnitten.

Schalkham, Geisenhausen, Bodenkirchen, Gerzen, Egglkofen, Kröning, Wurmsham, Neufraunhofen, Baierbach, Velden, Aham, Adlkofen, Altfraunhofen, Schönberg, Kumhausen, Neumarkt-Sankt Veit, Buchbach

35 EUR





Pleinting/Vilshofen an der Donau : Markt Pleinting. - Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750

Pleinting/Vilshofen an der Donau : „Marckh Pleinting.“

Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750.
2. Auflage (Plattennummer L 180)

Die erste Auflage erschien bereits 1723.

Darstellung : 11,5 × 34,5 cm.
Blatt : 15,5 × 38,5 cm.

Schwacher, teils auslassender Abzug.
Das Blatt wurde professionell von Stockflecken gereinigt.

Landkreis Passau. – Orte der Umgebung: Aidenbach, Aldersbach, Beutelsbach, Künzing, Windorf, Ortenburg, Hofkirchen, Fürstenzell

20 EUR





Stammham (bei Ingolstadt) : "Stamhaim." - Kupferstich von Michael Wening, um 1750

Stammham (bei Ingolstadt) : „Stamhaim.“

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.
2. Auflage.

Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 12,5 × 35 cm.
Blattgröße : 16,5 × 37,5 cm (Papier mit Wasserzeichen).

Der klare Abzug links etwas auslassend, mehrere stecknadelkopfkleine Pünktchen (Papiereinschlüsse) innerhalb der Darstellung.
Kaum merkliche Knickspur vertikal durch die Mitte des Blattes führend, an der oberen Blattkante wie immer knapp beschnitten. Zwei kleine Einrisse am unteren Blattrand (außerhalb der Darstellung, siehe Abb.).

Landkreis Eichstätt. – Orte der Umgebung: Hepberg, Wettstetten, Lenting, Kösching, Böhmfeld, Denkendorf

35 EUR





Kirchberg (Eggenfelden) : "Schloß Kirchberg". - Kupferstich von Michael Wening, um 1750

Kirchberg (Eggenfelden) : „Schloß Kirchberg“.

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.
2. Auflage.

Die 1. Auflage erschien bereits 1723.

Darstellung : 11,5 × 15,5 cm.
Blatt : 15 × 19,5 cm.

Etwas schwächerer Abzug mit einigen stecknadelkopfkleinen Pünktchen (Plattenschmutz).
Bezeichnung des Adelsgeschlechts (Bleistift) unterhalb des Wappens.

Orte in der Umgebung: Hebertsfelden, Unterdietfurt, Postmünster, Massing, Tann, Pfarrkirchen

20 EUR





Aindling-Pichl / Bichl (Aichach-Friedberg) : Schloß Pichl. - Kupferstich von Michael Wening, um 1750

Aindling-Pichl (Aichach-Friedberg) : „Schloß Pichel.“

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.
2. Auflage.

Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 12 × 16,5 cm
Blatt : 15,5 × 19,5 cm

Schwacher Abzug, mit beim Druck entstandenen Papierfältchen. Bleistiftnotiz unterhalb des Wappens. Am linken wie oberen Blattrand knapp beschnitten.

Orte in der Umgebung: Affing, Hollenbach, Petersdorf, Pöttmes, Rehling, Thierhaupten, Todtenweis

20 EUR





Hampersberg/Gars am Inn : Schloß Hampersperg. - Kupferstich von Michael Wening, um 1750

Hampersberg/Gars am Inn : „Schloß Hampersperg.“

Verschwundenes Wasserschloss.

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.
Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 11,3 × 16,5 cm.
Blatt : 14 × 20 cm.

Schwacher, zum rechten Rand hin auslassender Abzug. An linker und oberer Blattkante wie immer knapp beschnitten.
Spuren von Bleistiftnotiz im rechten, unbedruckten Blattrand.

Orte in der Umgebung: Reichertsheim, Unterreit, Kirchdorf, Soyen, Haag in Oberbayern, Aschau am Inn

20 EUR





Finsing (Erding) : Schloß Altershaimb. - Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750

Finsing (Erding) : „Schloß Altershaimb.“

(Verschwundenes Schloß).

Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750.
2. Auflage.

Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 12 × 16 cm
Blatt : 14,5 × 19 cm
Klarer, kräftiger Abzug in schöner Erhaltung. An unterer wie rechter Blattkante wie immer etwas knapp beschnitten, schmaler Abriss zuäußert an der oberen Blattkante (weit außerhalb der Darstellung).

Schloss Altersheim. – Orte der Umgebung: Pliening, Neuching, Ottenhofen, Markt Schwaben, Poing, Moosinning

25 EUR





Braun & Weber : Braun- & Weber's Reise-Karte der Provinzen Ost- und Westpreussen. - Königsberg, 1883

Braun & Weber :

Braun- und Weber’s Reise-Karte der Provinzen Ost- und Westpreussen
enthaltend sämmtliche Post-Anstalten nebst allen Post- und Eisenbahn-Verbindungen sowie Angabe der Entfernungen zwischen den einzelnen Stationen in Kilometern.

14. Auflage.

Königsberg i.Pr., Braun & Weber, 1883.

Blattmaß : 47 × 62,5 cm.

Umschlag angestaubt, fleckig, entlang des Randes knickspurig mit kleinen Läsuren.

Die Faltkarte teils lichtschattig, stockfleckig, mit einigen kleinen Einrissen an den Blatträndern sowie Kreuzpunkten der Falze. Ein kleiner Einriss mittig sowie ein längerer Einriss (ca. 9 cm) am unteren Blattrand, rückseitig mit Papierstreifen hinterlegt (kein Textverlust, siehe Abb.).

Insgesamt recht passables und zudem seltenes Exemplar.

65 EUR