Alte Stadtansichten/Karten

Reutlingen: Marienkirche und Achalm - Linoldruck

„Marienkirche und Achalm Reutlingen“

Linolhanddruck in zwei Farben.
Unterhalb der Darstellung bezeichnet und signiert.

Darstellung : 17,5 × 13 cm
Blatt : 25,5 × 19 cm

Das dünne Japanpapier an beiden oberen Ecken auf ein etwas größeres Unterlagepapier montiert und so unter ein schlichtes Passepartout gelegt. Zum Schutz des Druckes ist eine Folie über die Darstellung gelegt und am unteren Rand der Unterlage montiert (der Bogen Japanpapier ist davon unberührt, siehe Abb.).

Die Darstellung in schöner Erhaltung.

25 EUR





Rottenbuch: "Raitenbuch." - Kupferstich/Merian, um 1650

Rottenbuch : „Raitenbuch.“

Kupferstich bei Matthaeus Merian, um 1650.

Darstellung : 8 × 17,5 cm
Blatt : 9,8 × 19,5 cm

Die Himmelspartie etwas stockfleckig, die linke Blattkante ungleichmäßig (siehe Abb.).
Rückseitig schmale Streifen vormaliger Montage (säurefreies Filmoplast P) an Ober- wie Unterkante.

Umgebung : Böbing, Wildsteig, Bad Bayersoien, Peiting, Hohenpeißenberg, Steingaden, Saulgrub, Bad Kohlgrub, Schongau, Peißenberg, Altenstadt, Burggen, Lechbruck, Oberhausen, Prem, Uffing am Staffelsee, Unterammergau. – Lk. Weilheim.

25 EUR





Kloster Au am Inn - Kupferstich aus A. W. Ertl, 1705

Au am Inn : „Closter Au.“

Kupferstich aus Anton Wilhelm Ertl,
Chur-Bayrischer Atlas, 1705.

Darstellung : 8 × 14,2 cm.
Blatt : 9 × 15 cm.

Erhaltung :
Mehrere Bräunungen innerhalb der Darstellung. Das Blatt an der rechten Seite professionell angerändert, an der Unterkante ca. 1 cm breit hinterlegt (siehe Abb.), an drei Seiten ungleichmäßig beschnitten.
Rückseitig schmale Streifen vormaliger Montage (säurefreies Filmoplast P) an Ober- wie Unterkante.

Kloster Au, Kloster Äu, Augustiner-Chorherren, Franziskanerinnenkloster. – Orte in der Umgebung: Gars am Inn, Reichertsheim, Unterreit, Kirchdorf, Soyen, Haag in Oberbayern, Aschau am Inn

25 EUR





Tuntenhausen/Kloster Beyharting - Kupferstich aus A. W. Ertl, 1687-1690

Tuntenhausen/Beyharting : “Closter Beiharting.”

Kupferstich aus A. W. Ertl, „Chur-Bayrischer Atlas“,
Nürnberg, 1687-1690.

Darstellung : 8,3 × 14,3 cm.
Blatt : 9,7 × 16,3 cm.

Das vollrandige Blatt mit schwachen Bräunungen sowie etwas fingerfleckig.
Rückseitig schmale Streifen vormaliger Montage (säurefreies Filmoplast P) an Ober- wie Unterkante.

Augustiner-Chorherren. – Orte der Umgebung: Aßling, Großkarolinenfeld, Emmering, Bad Aibling, Baiern, Schechen

30 EUR





Lichtenstein: Kupferstich aus Daniel Meisners Schatzkästlein, um 1625

„Lichtenstein“

Kupferstich aus : Thesaurus Philo-Politicus (= Daniel Meisner’s Schatzkästlein).
Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser, Frankfurt am Main, um 1625.

Darstellung (Plattenrand) : 10 × 14,3 cm
Blatt : 13,5 × 17,8 cm

Schwache, kaum merkliche Bräunung links oberhalb des Esels sowie geringer Plattenschmutz unten in der Schrift (siehe Abb.). Rückseitig zwei Streifen früherer Montage sowie schwache Spuren von Bleistift (nicht nach vorne durchdrückend).

Emblematik, Müller, Esel, Mahnung

Für Alter und Echtheit garantiere ich.
Versand innerhalb Deutschlands kostenlos.
Eine sichere Verpackung ist selbstverständlich.

45 EUR





Kiel : Kupferstich, aus: "Der reisende Chineser", 1721-1733

Gesamtansicht Kiel (Schleswig-Holstein) :

Aus : Der reisende Chineser,
erschienen 1721-1733.

Orig.-Kupferstich;
das Kolorit aus jüngerer Zeit.

Darstellung : 12,8 × 16,5 cm
Blatt : 16 × 20 cm

Erhaltung : Die Darstellung bis über den Plattenrand hinaus lichtschattig (vormaliger Passepartoutausschnitt, s. Abb.), stecknadelkopfkleines Stockfleckchen am äußersten unteren Blattrand.
Rückseitig Spuren früherer Montage in den beiden linken Ecken (bildseits nicht merklich) – ansonsten in schöner Erhaltung.

Selten zu finden.

.

Für Alter und Echtheit garantiere ich!
Versand (in sicherer Verpackung) innerhalb Deutschlands frei,

95 EUR





Pförring (Eichstätt): Closter Pöring - Kupferstich aus Ertl, 1687-1690

Pförring (Eichstätt) : „Closter Pöring.“

Kupferstich aus A. W. Ertl, „Chur-Bayrischer Atlas“,
Nürnberg, 1687-1690.

Darstellung : 7,8 × 14 cm.
Blatt : 9,2 × 16 cm.

Das Blatt besonders an den Rändern gebräunt bzw. stockfleckig. Wurmlöchlein am unteren linken Blattrand (außerhalb der Darstellung), rückseitig Reste füherer Montage am oberen Blattrand (siehe Abb.).

Probstei Pförring, Kloster Pförring. – Orte in der Umgebung: Ettling, Forchheim, Gaden bei Pförring, Lobsing, Wackerstein, Dötting, Feuchtmühle, Giesenau, Grundmühle, Pirkenbrunn, Weidach, Würzmühle, Altmannstein, Mindelstetten, Münchsmünster, Neustadt an der Donau, Oberdolling, Vohburg an der Donau

28 EUR





Kloster Schönbühel (Donau) - Tonlithograpie Alt/Sandmann, ca. 1850

Schönbühel an der Donau :
„Kloster Schönbüchel.“

Kolorierte Tonlithograpie, um 1850.
Bezeichnet: Nach der Natur gemalt v. A. [sic!] Alt / Lith. v. Sandmann / Gedr. bei J. Rauh.

Aus: Malerische Donaureise von Engelhartszell bis Wien.

Darstellung : 24,5 × 36,5 cm.
Blatt : 35 × 45,5 cm.

Deutliche Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt stark stockfleckig, Wasserränder in allen vier Ecken, rund um die Darstellung (vormaliger Passepartoutausschnitt) lichtschattig. Mehrere kleine Einrisse an den Blattkanten.

Servitenkloster, Bezirk Melk, Niederösterreich

55 EUR





Braubach/Schloss Philippsburg (Rheinland-Pfalz): Kupferstich/Meisners Schatzkästlein, um 1629

Braubach/Schloss Philippsburg (Rheinland-Pfalz) : „Philipsburg zu Braubach.“

Kupferstich aus : Thesaurus Philo-Politicus (Daniel Meisner’s Schatzkästlein).
Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser, Frankfurt/Main, um 1629.

Darstellung (Plattenrand) : 10,3 × 14,5 cm.
Blatt : 14,3 × 19 cm (Papier mit Wasserzeichen).

In der Platte unten links monogr. „W“,
zu dem Monogramisten siehe K. Eymann, in: D. Meisner – E. Kieser, Politisches Schatzkästlein, S. 16 f.

Feiner, klarer Abzug – die Darstellung selbst in schöner Erhaltung.
Die Ränder teils knickspurig sowie etwas alt- bzw. fingerfleckig. Am oberen Blattrand ein ca. 0,5 cm kleiner sauber hinterlegter Einriss (siehe Abb.).
Rückseitig Reste früherer Montage, die kaum nach vorne durchschlagen.

Europäisches Burgeninstitut, Landgraf Philipp II. von Hessen-Rheinfels, Anna Elisabeth von Pfalz-Simmern, Baumeister Anton Dauer, Renaissanceschloss am Mittelrhein, Emblematik, Glucke, Hund

45 EUR





Bad Warmbrunn/Cieplice (Schlesien): "Das Probsteyliche Bad." - Kupferstich von Boettger sen./Menzel, um 1804

Bad Warmbrunn/Cieplice (Schlesien) : „Das Probsteyliche Bad.“

Kupferstich von G. Boettger senior nach I.S. Menzel, um 1804.

Darstellung : 10,5 × 16 cm.
Blattgröße : 17 × 22,5 cm.

Das Blatt in den Rändern stärker stockfleckig, in der oberen rechten Ecke wasserrandig (siehe Abb.).
Die Darstellung selbst davon nur minimal betroffen.

Rückseitig zwei schmale Streifen (säurefreies Filmoplast) früherer Montage an der Oberkante.

Cieplice Śląskie-Zdrój/Jelenia Góra, Hirschberg, Riesengebirge, heiße Schwefelquellen, Polen

35 EUR