Alte Stadtansichten/Karten

Mainz : Mainzer Dom / Kreuzgang. - 2 Farblithographien, um 1850

„Der Dom in Mainz“ – „Kreuzgang im Dom zu Mainz“

2 Farblithographien von F. Stroobant u. Fourmois, um 1850.

Hrsg. von Carl Muquard, bei Simonau & Toovey, Brüssel.
Aus der Folge : “Der Rhein. Kunstdenkmale und Landschaft.
Malerische Ansichten / Nach der Natur gezeichnet und in Farben lithographirt”

Darstellung (ohne Schrift) : 31,4 × 22 cm.
Blattmaß : 42,5 × 31 cm.

Das Blatt „Der Dom in Mainz“ entlang der oberen wie unteren Kanten lichtschattig. Beide Blätter in den unbedruckten Rändern etwas stockfleckig sowie an den Blattkanten teils mit geringen Läsuren.

Die Darstellungen selbst in schöner Erhaltung.

Der Hohe Dom St. Martin zu Mainz, Kathedrale

Zusammen : 65 EUR





Köln : Historisches Rathaus / Grab d. Hl. Drei Könige. - 2 Farblithographien von F. Stroobant, um 1850

„Das Rathaus in Köln“ und
„Grabmal der H. Drei Könige im Dom zu Köln“

2 Farblithographien von Francois Stroobant, um 1850.

Brüssel, bei Simonau & Toovey für Carl Muquard (Hg.).

Aus der Folge : “Der Rhein. Kunstdenkmale und Landschaft.
Malerische Ansichten / Nach der Natur gezeichnet und in Farben lithographirt”

Darstellung (ohne Schrift) : je 31 × 22 cm.
Blattmaß : 42,5 × 31 cm.

Beide Blätter entlang der oberen wie unteren Kanten lichtschattig, in den unbedruckten Rändern stärker stockfleckig (teils bis an den Darstellungsrand reichend) sowie an den Blattkanten mit kleinen Einrissen und Läsuren (siehe Abb.).

Die Darstellungen selbst in guter Erhaltung.

Kölner Rathaus, Dreikönigenschrein, Kölner Dom

Zusammen : 65 EUR





Finsing (Erding) : Schloß Altershaimb. - Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750

Finsing (Erding) : „Schloß Altershaimb.“

(Verschwundenes Schloß).

Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750.
2. Auflage.

Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 11,8 × 16 cm
Blatt : 15 × 18,8 cm

Schwächerer Abzug mit mehreren, beim Druck entstandenen Papierfältchen (siehe Abb.). An unterer wie rechter Blattkante wie immer etwas knapp beschnitten.

Schloss Altersheim. – Orte der Umgebung: Pliening, Neuching, Ottenhofen, Markt Schwaben, Poing, Moosinning

20 EUR





Benediktinerabtei Kloster/Closter Ettal : Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750

Benediktinerabtei Kloster Ettal :

Doppelblattgroßer Kupferstich von Michael Wening, von 2 Platten gedruckt um 1750.
2. Auflage (mit Plattennummer M 231).

Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 26 × 69 cm.
Blatt : 31 × 76,5 cm

Erhaltung :
- Schwächerer Abzug mit einigen Sprenkeln (Plattenschmutz) innerhalb der Darstellung.
- Jeweils zwei vertikale Falten (so original) links und rechts vom Mittelfalz, Letzterer leimschattig.

Abtei zu den heiligsten Herzen Jesu und Mariä Ettal, Oberbayern

75 EUR





Schloss Egmating : "Schloß Emating." - Kupferstich von Michael Wening, um 1750

Schloss Egmating : „Schloß Emating.“

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.
2. Auflage (mit der Plattennummer M 185).

Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 26 × 35 cm.
Blatt : 30 × 39 cm.

Kräftiger Abzug, rechts im Bereich des Daches nicht ganz gleichmäßig zeichnend. Bogenförmige Papierfalte unterhalb des Schriftbandes, oben rechts zwei schmale, bräunl. Streifen.

Orte in der Umgebung: Oberpframmern, Aying, Glonn, Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Moosach, Hohenbrunn

45 EUR





Schloss Wackerstein b. Pförring : Schloß Wackerstain. - Kupferstich von Michael Wening, um 1750

Schloss Wackerstein b. Pförring : „Schloß Wackerstain“.

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.
2. Auflage (mit der Plattennummer M 218).

Die erste Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 25,5 × 34,5 cm
Blatt : 31 × 37,5 cm

Erhaltung :
In den Randbereichen bzw. im Schriftband nicht ganz gleichmäßig zeichnender Abzug. Schwacher Abklatsch des Turmes rechts neben diesem. Einige winzige Sprenkelchen (Plattenschmutz) in der Himmelspartie sowie ein erbsgroßes Fleckchen unten rechts neben der Windrose. Im unteren Bereich des originalen Mittelfalzes leicht leimschattig. Rückseitig ist der Mittelfalz auf ca. 7 cm eingerissen (dies jedoch ohne Auswirkung auf die Darstellung vorderseits, siehe Abb.).

Orte der Umgebung : Münchsmünster, Mindelstetten, Neustadt an der Donau, Vohburg an der Donau, Oberdolling, Altmannstein, Ernsgaden, Abensberg, Aiglsbach, Großmehring, Biburg, Siegenburg, Train, Kösching, Geisenfeld, Elsendorf, Essing

35 EUR





Münchsmünster : Closter Münchmünster. - Kupferstich von Michael Wening, um 1750

Münchsmünster : „Closter Münchmünster.“

Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750.
2. Auflage mit Plattennummer M 215.

Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 26,5 × 35,5 cm.
Blatt : 30 × 39 cm.

Der schwächere Abzug im unteren Bereich teils etwas auslassend sowie insgesamt leicht nachgedunkelt. Fingerkuppengroßer Ausriß am unteren Blattrand (siehe Abb.).

Benediktiner, Diözese Regensburg, Jesuitenkolleg Ingolstadt, Malteserorden, Lk. Pfaffenhofen an der Ilm

25 EUR





Wallerfing-Ramsdorf : Schloß Ramstorff. - Kupferstich von Michael Wening, 1750

Wallerfing-Ramsdorf : „Schloß Ramstorff“.

Kupferstich von Michael Wening.
2. Auflage, um 1750.

Die erste Auflage erschien bereits 1723.

Darstellung : 25,5 × 36 cm.
Blatt : 30 × 39 cm (Papier mit Wasserzeichen).

Schwächerer Abzug, an einigen Stellen etwas auslassend (siehe Abb.). Linke wie rechte Blattkante etwas unregelmäßig, die unbedruckten Blattränder teils stockfleckig.

Pfarrei Ramsdorf, Pfarrhof, Lk. Deggendorf, Niederbayern

35 EUR





München/Moosach : Schloß Mosa. - Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750

München/Moosach : „Schloß Mosa.“

Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750.
2. Auflage (mit Plattennummer M 85).

Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 25,5 × 34,5 cm.
Blatt : 30 × 38,5 cm (Papier mit Wasserzeichen).

Erhaltungseinschränkung :
Schwächerer Abzug mit einigen Pünktchen (Plattenschmutz) in der Himmelspartie. Die Buchstaben „ch“ von alter Hand im Schriftzug ergänzt.
Das Blatt wurde professionell von Stockflecken gereinigt.

Moosacher Schlössl, Pelkovenschlössl

45 EUR





Pliening (Burg Gelting) : Lust Haus Gelting. - Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750

Pliening : Lust Haus Gelting (abgegangene Burg).

Kupferstich von Michael Wening, gedruckt um 1750.
2. Auflage (mit der Nummer M188).

Die 1. Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 11,5 × 15,8 cm.
Blatt : 15 × 19,3 cm.

Das Blatt mit beim Druck entstandenen Papierfältchen in der oberen rechten Ecke (außerhalb der Darstellung), an linker wie unterer Kante etwas knapp beschnitten.

Burg Gelting, Lusthaus, spätmittelalterliche Turmhügelburg (Motte), Lk. Ebersberg

20 EUR