Dekorative Graphik

Johann Elias Ridinger (1698-1767) : Sau-Rüden. - Kupferradierung, 1738

Johann Elias Ridinger (1698-1767) :

„Sau-Rüden“

Kupferradierung.

Blatt 12 aus der Reihe „Darstellung einzelner, sowohl in- als ausländischer Thiere“
Bezeichnet : J. E. Ridinger inv. fec. et exc. Aug. Vind.

Augsburg, Ridinger, 1738.

Darstellung/Plattenrand : 18,5 × 15,5 cm.
Blattmaß : 26 × 21,5 cm.

Deutliche Erhaltungseinschränkungen :
Das ungleichmäßig beschnittene Blatt auf Pappe aufgezogen, gebräunt sowie stockfleckig.
Rückseitig Spuren vormaliger Montage unter einen Bilderrahmen.

35 EUR





Napoleon III. (1808-1873) : Louis Napoléon Bonaparte (nach Plebiszit). - Kreidelithographie, 1852

„Louis Napoléon Bonaparte élu par 7.500.000 Suffrages.“

Kreidelithographie,
bei Fr. Wentzel, Wissembourg, 1852.

Darstellung ca. : 32 × 26 cm.
Blatt : 43,5 × 30 cm.

Das Blatt angestaubt, stockfleckig und knickspurig. Horizontale Knickspur mittig durch das Blatt führend, erbsgroßer Einriss rechts unterhalb der Darstellung sowie zwei Eckabrisse oben rechts und unten links (siehe Abb.).

Charles Louis Napoléon Bonaparte (1808 Paris – 1873 Chislehurst/London), französischer Kaiser, Zweites Kaiserreich

Am 21. November 1852 wurde ein Plebiszit zur Wiederherstellung des Kaisertums durchgeführt. Dabei stimmten 7.824.000 Franzosen mit Ja, 253.000 mit Nein. Louis-Napoléon ließ sich daraufhin – wiederum am 2. Dezember – 1852 zum Kaiser der Franzosen ausrufen. Dieses Blatt stammt offenbar aus dieser Zeit, noch bevor er sich zum Kaiser proklamieren ließ.





Fichtelgebirge : Leporello mit 30 Ansichten. - Löffler & Co., Greiz, ca. 1905-1910

Fichtelgebirge

Leporello mit 30 Ansichten,
bei Löffler & Co., Greiz, ca. 1905-1910.

Quer-Kleinoktav : 10,5 × 15 cm
30 Bl. (komplett)

Schmales Halbleinenbändchen mit feiner Goldprägung, an den Kanten und besonders am Rücken deutlich berieben (siehe Abb.).
Vorsätze etwas stockfleckig, Abbildungen durchgehend mit Fingerknick an oberer Kante sowie teils angestaubt.

Persönliche Widmung auf letztem Blatt (siehe Abb.).

30 EUR





Breslau/Wrocław : Grunwaldbrücke / Kaiserbrücke / Freiheitsbrücke. - Orig.- Fotographie, um 1930

Breslau / Kaiserbrücke

Original-Fotographie, wohl um 1930

Wohl Vorlage zu einer Ansichtskarte.

Format : 17,5 × 23 cm

Besonders in der oberen Hälfte mehrere Fingerknicke (siehe Abb.), auf der Bildoberfläche im unteren Bereich zahlreiche winzige Pünktchen.
Rückseitig Spuren vormaliger Montage entlang der Oberkante.

most Grunwaldzki, Hängebrücke über die Oder, Wrocław, Brassel, Niederschlesien

20 EUR





Fotografie : Freiwillige Feuerwehr Agatharied, 1912

Freiwillige Feuerwehr Agatharied / 1912.

Fotografie (auf Pappe aufgezogen),
von Georg Pöltl, Miesbach.

Fotogröße : 23 × 29 cm.
Unterlagepappe : 35,5 × 42 cm.

Die Pappe mit deutlichen Erhaltungseinschränkungen – Ein- und Abrissen, Knickspuren, Löchlein sowie Wasserrändern.

Die Fotografie mit wenigen feinen Kratzern, Beschabungen im Bereich der Fahne und unten links am Rand – insgesamt noch in recht passabler Erhaltung.

45 EUR





Kolibri Kolibri / Colibri / Trochilidae : "Der kleine Fliegenvogel - Der Rubin - Der Amethyst // Der Goldgrün - Die Halshaube - Der Topasrubin". - 2 Stahlstichtafeln, Buffon, 1847

Kolibri Kolibri / Colibri / Trochilidae :

„Der kleine Fliegenvogel – Der Rubin – Der Amethyst“
„Der Goldgrün – Die Halshaube – Der Topasrubin“

2 altkolorierte Stahlstichtafeln, 1847.

Aus : Büffon’s sämmtliche Werke, 2. unveränd. Auflage, Köln, 1847.

Darstellung : je 14,5 × 8,5 cm
Blatt : je 22 × 13,5 cm

Die beiden original altkolorierten Stahlstichtafeln mit schöner Eiweißhöhung.
Das feste/helle Papier mit sehr kleinen Stockfleckchen -
eher Altersschmelz, denn Mangel.

25 EUR





Portrait : Leopold III. Friedrich Franz, Fürst und Herzog von Anhalt-Dessau (1740-1817). - Radierung von A. Lèfevre

Portrait : „F.P.ce D’Anhalt-Dessau“.

Leopold III. Friedrich Franz, Fürst und Herzog von Anhalt-Dessau (1740-1817).

Radierung von A. Lèfevre, 1. Hälfte/Mitte 19. Jh.

Darstellung ca. : 9 × 8 cm.
Blatt : 22,5 × 14 cm.

Das Blatt schwach stockfleckig, mit Knickspur in der unteren rechten Ecke sowie Spuren früherer Montage am rechten Blattrand. Bleistiftnotizen von alter Hand an unterer Blattkante, durchgehend leichte Handhabungsspuren.

Leopold III. Friedrich Franz, Fürst und Herzog von Anhalt-Dessau, genannt Fürst Franz, auch Vater Franz (1740 – Dessau – 1817), ab 1758 regierender Fürst bzw. seit 1807 Herzog von Anhalt-Dessau.

28 EUR





Giuseppe Zocchi : I MESI. - Faksimile/Nachdruck

„I Mesi di Giuseppe Zocchi incisi da Francesco Bartolozzi, 1735 – 1752“

Faksimile-Neudruck (12 Blatt) in einer schlichten Mappe.

Jahresgabe/Geschenk der Banca Nazionale dell‘ Agricoltura.

Firenze, Editions Ponte Vecchio, ohne Jahr (wohl um 1960).
Sprache : Italienisch.

Quer-Quart : 32,5 × 44 cm.
Kollation : [4] Blatt (Text), [12] Blatt (komplett).

Erhaltung :
Die schlichte Mappe (Elefantenbütten) etwas angestaubt, berieben sowie mit Knickspuren am Rücken. Die Einschublasche an der Unterkante mit zahlreichen Einrissen.

Die Drucke an den linken Ecken durchgehend leicht bestoßen, wenige Blätter mit einzelnen Stockfleckchen – ansonsten frisch/sauber.

Les Mois, reproductions en fac-similé





Der selige Gamalbert (Metten/Deggendorf) : “Der heilige Gamelbertus Priester.” - Kupferstich bei Maximilian Rassler SJ : Heiliges Bayer-Land, 1714

Der selige Gamalbert (Metten/Deggendorf) : “Der heilige Gamelbertus Priester.”

Kupferstich bei Maximilian Rassler SJ :
Heiliges Bayer-Land, 1714.

Zuerst erschien das Werk unter Matthaeus Rader SJ in Latein unter dem Titel
“Bavaria Sancta Et Pia” in 4 Bänden von 1615–1628.

Die Entwürfe für die Stiche in dem Werk stammen von Peter Candid u. Matthaeus Kager.
Die Ausführung in Kupferstich lag hier bei Raphael Sadeler dem Jüngeren.

Darstellung (einschl. gestochener Schrift) : 22 × 15,5 cm.
Blattgröße : 32 × 20 cm (breitrandig/beinahe vollrandig erhalten).

Klarer, wenn auch etwas heller Abzug mit einigen schwachen Bräunungen.
Die Blattränder fingerfleckig, eselsohrig sowie oberhalb der Darstellung wasserrandig. Einige Wurmlöchlein in der unteren linken Ecke.

Tag : 17. Januar

Kloster Metten

25 EUR





Portrait : Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen (1831-1888), später Kaiser Friedrich III. - Stahlstich bei Th. Ziehl, Leipzig, um 1860

Portrait : Prinz Friedrich Wilhelm von Preussen (1831-1888).

Stahlstich von Auguste Hüssener, um 1860.
Druck v. Th. Ziehl jr. Leipzig.

Darstellung : ca.10 × 10 cm.
Blatt : 27 × 20 cm.

Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt gebräunt, stockfleckig sowie mit mehreren deutlichen Knickspuren diagonal durch die Mitte.
Rückseitig schmaler Streifen der ursprünglichen Einbindung entlang der rechten Blattkante.

Friedrich Wilhelm Nikolaus Karl von Preußen (1831 – Potsdam – 1888), Haus Hohenzollern, Brandenburg-Preussen

Auguste Hüssener (1789 oder 1799 – 1877), deutsche Kupferstecherin und Miniaturmalerin.

35 EUR