Dekorative Graphik

Libanon : Tyrus (Hafen) / Zedern. - 2 Photochromdrucke, um 1895

Hafen-Ansicht von Tyros (Libanon/Heiliges Land) / Libanon mit Cedern

2 Photochromdrucke, um 1895.

Bildmaß : 16,3 × 22,4 cm
Blatt : 24 × 32,5 cm

Die Photochromdrucke jeweils auf größeres, blaugrau meliertes Unterlageblatt aufgezogen.
Beide wellig, an den äußersten Rändern lichtschattig sowie gering stockfleckig.
Kleine Löchlein (Reißnagelspuren) in allen vier Ecken des Unterlageblattes der Libanon-Zedern.

Die Darstellungen selbst leicht angestaubt bzw. mit schwachen Abriebspuren – ansonsten in guter farbfrischer Erhaltung.
Unterhalb der Bilder von alter Hand ortsbezeichnet.

„Der Photochromdruck ist ein Flachdruckverfahren für die Wiedergabe von Halbtönen im rasterlosen Mehrfarbdruck mit Hilfe der Verwendung der Lichtempfindlichkeit von syrischem Asphalt. Die Technik wurde in den 1880er-Jahren vom Zürcher Lithografen Hans Jakob Schmid (1856–1924) bei der Photochrom Zürich (Orell Füssli) marktreif entwickelt. Annähernd einhundert Jahre lang war der Photochromdruck das effektivste rasterlose Flachdruckverfahren zur Herstellung von hochwertigen Farbreproduktionen, seine Blütezeit erlebte er in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg.“ (Wikip.)

35 EUR





See Genezareth / Tiberias / Kafarnaum (Galiläa). - 3 Photochromdrucke, um 1895

See Genezareth : Tiberias / Capharnaum (Kafarnaum) / Fischerboot

3 Photochromdrucke, um 1895.

Bildmaß : je 16,3 × 22,4 cm
Blatt : je 24 × 32,5 cm

Die Photochromdrucke jeweils auf ein größeres, blaugrau meliertes Unterlageblatt aufgezogen.
Diese wellig, an den äußersten Rändern lichtschattig sowie gering stockfleckig. Bei allen drei Blättern finden sich winzige Löchlein (Reißnagelspuren) im Bereich der Ecken (weit außerhalb der Darstellung, siehe Abb.).

Die Darstellungen selbst leicht angestaubt bzw. mit schwachen Abriebspuren (das Blatt mit dem Fischerboot etwas stärker) – ansonsten in guter farbfrischer Erhaltung.

Unterhalb der Bilder von alter Hand ortsbezeichnet.

See Gennesaret, See Gennessaret, See Genesareth, See von Tiberias, Kafarnaum, Kapharnaum, Kfar Nahum, Capernaum

„Der Photochromdruck ist ein Flachdruckverfahren für die Wiedergabe von Halbtönen im rasterlosen Mehrfarbdruck mit Hilfe der Verwendung der Lichtempfindlichkeit von syrischem Asphalt. Die Technik wurde in den 1880er-Jahren vom Zürcher Lithografen Hans Jakob Schmid (1856–1924) bei der Photochrom Zürich (Orell Füssli) marktreif entwickelt. Annähernd einhundert Jahre lang war der Photochromdruck das effektivste rasterlose Flachdruckverfahren zur Herstellung von hochwertigen Farbreproduktionen, seine Blütezeit erlebte er in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg.“ (Wikip.)

48 EUR





Damaskus (Syrien) : Gesamtansicht / Stadtmauer. - 2 Photochromdrucke, um 1895

Damaskus (Syrien) : Gesamtansicht / Stadtmauer

2 Photochromdrucke, um 1895.

Bildmaß : je 16,3 × 22,4 cm
Blatt : je 24 × 32,5 cm

Die Photochromdrucke jeweils auf ein größeres, blaugrau meliertes Unterlageblatt aufgezogen.
Diese wellig, an den äußersten Rändern lichtschattig sowie gering stockfleckig.

Die Darstellungen selbst leicht angestaubt bzw. mit schwachen Abriebspuren – ansonsten in guter farbfrischer Erhaltung.
Unterhalb der Bilder von alter Hand ortsbezeichnet.

„Der Photochromdruck ist ein Flachdruckverfahren für die Wiedergabe von Halbtönen im rasterlosen Mehrfarbdruck mit Hilfe der Verwendung der Lichtempfindlichkeit von syrischem Asphalt. Die Technik wurde in den 1880er-Jahren vom Zürcher Lithografen Hans Jakob Schmid (1856–1924) bei der Photochrom Zürich (Orell Füssli) marktreif entwickelt. Annähernd einhundert Jahre lang war der Photochromdruck das effektivste rasterlose Flachdruckverfahren zur Herstellung von hochwertigen Farbreproduktionen, seine Blütezeit erlebte er in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg.“ (Wikip.)

35 EUR





Porträt : Agnes Bernauer (1411 - 1435). - Lithographie von Waldau nach Kügel, 1837

Porträt : Agnes Bernauer (1411 – 1435)

Darstellung der Gemahlin des Herzogs Albrecht III. von Bayern.

Lithographie von E. Waldau nach Kügel, 1837.

Darstellung : 30 × 24 cm
Blattmaß : 39,5 × 29,5 cm

Erhebliche Erhaltungsmängel :
Das Blatt alt aufgezogen, deutlich gebräunt, wasserrandig sowie mit zahlreichen kleinen Beschabungen (siehe Abb.).

Als Dokument immer noch taugliches Exemplar, zumal auch selten zu finden!

28 EUR





Johann Elias Ridinger (1698-1767) : "Sau-Rüden" (Sau-Hunde, Wildschweinjagd)) - Kupferradierung, 1738

Johann Elias Ridinger (1698-1767) :

„Sau-Rüden“

Sauhunde, Sauhatz, Jagdhunde, Wildschweinjagd

Kupferradierung.

Blatt 12 aus der Reihe „Darstellung einzelner, sowohl in- als ausländischer Thiere“
Bezeichnet : J. E. Ridinger inv. fec. et exc. Aug. Vind.

Augsburg, Ridinger, 1738.

Darstellung/Plattenrand : 18,5 × 15,5 cm.
Blattmaß : 26 × 21,5 cm.

Deutliche Erhaltungseinschränkungen :
Das ungleichmäßig beschnittene Blatt auf Pappe aufgezogen, gebräunt sowie stockfleckig.
Rückseitig Spuren vormaliger Montage unter einen Bilderrahmen.

35 EUR





Napoleon III. (1808-1873) : Louis Napoléon Bonaparte (nach Plebiszit). - Kreidelithographie, 1852

„Louis Napoléon Bonaparte élu par 7.500.000 Suffrages.“

Kreidelithographie,
bei Fr. Wentzel, Wissembourg, 1852.

Darstellung ca. : 32 × 26 cm.
Blatt : 43,5 × 30 cm.

Das Blatt angestaubt, stockfleckig und knickspurig. Horizontale Knickspur mittig durch das Blatt führend, erbsgroßer Einriss rechts unterhalb der Darstellung sowie zwei Eckabrisse oben rechts und unten links (siehe Abb.).

Charles Louis Napoléon Bonaparte (1808 Paris – 1873 Chislehurst/London), französischer Kaiser, Zweites Kaiserreich

Am 21. November 1852 wurde ein Plebiszit zur Wiederherstellung des Kaisertums durchgeführt. Dabei stimmten 7.824.000 Franzosen mit Ja, 253.000 mit Nein. Louis-Napoléon ließ sich daraufhin – wiederum am 2. Dezember – 1852 zum Kaiser der Franzosen ausrufen. Dieses Blatt stammt offenbar aus dieser Zeit, noch bevor er sich zum Kaiser proklamieren ließ.





Fichtelgebirge : Leporello mit 30 Ansichten. - Löffler & Co., Greiz, ca. 1905-1910

Fichtelgebirge

Leporello mit 30 Ansichten,
bei Löffler & Co., Greiz, ca. 1905-1910.

Quer-Kleinoktav : 10,5 × 15 cm
30 Bl. (komplett)

Schmales Halbleinenbändchen mit feiner Goldprägung, an den Kanten und besonders am Rücken deutlich berieben (siehe Abb.).
Vorsätze etwas stockfleckig, Abbildungen durchgehend mit Fingerknick an oberer Kante sowie teils angestaubt.

Persönliche Widmung auf letztem Blatt (siehe Abb.).

30 EUR





Breslau/Wrocław : Grunwaldbrücke / Kaiserbrücke / Freiheitsbrücke. - Orig.- Fotographie, um 1930

Breslau / Kaiserbrücke

Original-Fotographie, wohl um 1930

Wohl Vorlage zu einer Ansichtskarte.

Format : 17,5 × 23 cm

Besonders in der oberen Hälfte mehrere Fingerknicke (siehe Abb.), auf der Bildoberfläche im unteren Bereich zahlreiche winzige Pünktchen.
Rückseitig Spuren vormaliger Montage entlang der Oberkante.

most Grunwaldzki, Hängebrücke über die Oder, Wrocław, Brassel, Niederschlesien

20 EUR





Fotografie : Freiwillige Feuerwehr Agatharied, 1912

Freiwillige Feuerwehr Agatharied / 1912.

Fotografie (auf Pappe aufgezogen),
von Georg Pöltl, Miesbach.

Fotogröße : 23 × 29 cm.
Unterlagepappe : 35,5 × 42 cm.

Die Pappe mit deutlichen Erhaltungseinschränkungen – Ein- und Abrissen, Knickspuren, Löchlein sowie Wasserrändern.

Die Fotografie mit wenigen feinen Kratzern, Beschabungen im Bereich der Fahne und unten links am Rand – insgesamt noch in recht passabler Erhaltung.

45 EUR





Kolibri Kolibri / Colibri / Trochilidae : "Der kleine Fliegenvogel - Der Rubin - Der Amethyst // Der Goldgrün - Die Halshaube - Der Topasrubin". - 2 Stahlstichtafeln, Buffon, 1847

Kolibri Kolibri / Colibri / Trochilidae :

„Der kleine Fliegenvogel – Der Rubin – Der Amethyst“
„Der Goldgrün – Die Halshaube – Der Topasrubin“

2 altkolorierte Stahlstichtafeln, 1847.

Aus : Büffon’s sämmtliche Werke, 2. unveränd. Auflage, Köln, 1847.

Darstellung : je 14,5 × 8,5 cm
Blatt : je 22 × 13,5 cm

Die beiden original altkolorierten Stahlstichtafeln mit schöner Eiweißhöhung.
Das feste/helle Papier mit sehr kleinen Stockfleckchen -
eher Altersschmelz, denn Mangel.

25 EUR