Petra Clemen (1911 Bonn - 1986 Bad Endorf) : Strand der Drachen. - Aquarell

Petra Clemen (1911 Bonn – 1986 Bad Endorf) :

Strand der Drachen (Hilfstitel)

Aquarell,
wohl um 1940-1950.

Unsigniert. Nachdem das Blatt jedoch in einem Konvolut mit anderen signierten Bildern der Künstlerin erworben wurde, darf die Zuschreibung als gesichert gelten.

Darstellung : 23 × 14,5 cm.
Blatt : 29,5 × 24,5 cm.

Das Blatt in den breiten unbemalten Rändern stärker stockfleckig, – teils auch innerhalb der Darstellung (Himmelspartie).

Evtl. Vorzeichnung für eine Illustration.

Die Buchillustratorin Petra Clemen wurde 1911 in Bonn geboren.
1936 zog sie mit ihrer Familie nach (Bad) Endorf.

125 EUR





Petra Clemen (1911 Bonn - 1986 Bad Endorf) : Flötenspieler im Dschungel. - Bleistift

Petra Clemen (1911 Bonn – 1986 Bad Endorf) :

Flötenspieler im Dschungel (Hilfstitel)

Bleistiftzeichnung,
wohl um 1940-1950.

Unsigniert. Nachdem das Blatt jedoch in einem Konvolut mit anderen signierten Bildern der Künstlerin erworben wurde, darf die Zuschreibung als gesichert gelten.

Darstellung/Blatt : 34,5 × 28,5 cm.

Das feste Papier in den unbemalten Rändern etwas stockfleckig. -
Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Evtl. Vorzeichnung für eine Illustration.

Die Buchillustratorin Petra Clemen wurde 1911 in Bonn geboren.
1936 zog sie mit ihrer Familie nach (Bad) Endorf.

Urwald, Flöter, Löwe, Affe, Schimpanse

75 EUR





Karikatur (Frankreich) : „Soufflez, soufflez, vous ne l'eteindrez jamais.“ - Lithographie aus La Caricature No. 178, 1834

„Soufflez, soufflez, vous ne l’eteindrez jamais.“

Lithographie,
aus : La Caricature (Journal) No. 178 / Pl. 375.

Paris, Aubert, 3. August 1834.

Published by Aubert, printed by Bénard, print made by Honoré Daumier and J.J. Grandville.

Darstellung : 21,3 × 31 cm.
Blatt : 24,5 × 33,3 cm.

Das Blatt etwas angestaubt, wenige kleine Einrisse an der linken Blattkante sauber hinterlegt. Wasserrand in der linken sowie Knickspur in der rechten oberen Ecke.
Rückseitig Reste früherer Montage an der oberen Blattkante (siehe Abb.).

Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Satire on censorship; on the right a woman personifying France and Liberty is holding a torch upon which is inscribed with the word ‚presse‘; from an arched opening seven political figures, including D’Argout, Persil and Soult, are trying to put the torch out; above, a bat with a human head. Farwell points out that this is an example of a rare collaboration between Grandville and Daumier, who both signed the stone with their in initials. However the IFF records the plate as a collaboration between Desperet and Grandville (IFF, Desperet, cat. N.12). (vgl. British Museum/Museum number: 1989,0930.23).





Paul Gavarni ( 1804-1866) : Karikatur aus Masques et Visages. - 2 Lithographien, ca. 1867

Paul Gavarni ( 1804-1866) : Karikatur / Satire (Frankreich)

2 Lithographien,
aus : „Masques et Visages“ – Histoire d’en dire deux (6) / Les Maris me font toujours rire (1).

Paris, ca. 1867.

Darstellung : je ca. 21,7 × 18,5 cm
Blattmaß : je 36 × 25 cm

Das Blatt „Histoire d’en dire deux“ in den breiten Rändern etwas stockfleckig sowie wasserrandig, wenige
Stockfleckchen auch rechts innerhalb der Darstellung. Das Blatt „Les Maris me font toujours rire“ stockfleckig sowie wasserrandig, mit Spuren der ursprünglichen Einbindung entlang des linken Blattrandes.
Verso Antiquariatsstempel und -signaturen (siehe Abb.).

Paul Gavarni (1804 – 1866), französischer Zeichner, Grafiker und Karikaturist.





Kirchenlamitz (Kreis Wunsiedel / Oberfranken) : Holzstich nach Carl Dietrich, 1898

„Kirchenlamitz“ (Kreis Wunsiedel / Oberfranken)

Kolorierter Holzstich, 1898.
Die Vorzeichnung stammt von Carl Dietrich, unten re. monogammiert : CD.

Das kleine Blatt wohlerhalten, schönes sorgfältiges Kolorit.

Aus : Wilhelm Götz: Geographisch-historisches Handbuch von Bayern.
München, bei G. Franz, 1895 -1898

Darstellung : 5 × 13 cm.
Unter schlichtem Passepartout : 24 × 30 cm.
Montiert mit säurefreien Montagestreifen (Filmoplast P).

Zur Beachtung : Das Blatt entsammt unmittelbar aus dem oben genanntem Ansichtenwerk. – Alle Ansichten sind dort ursprünglich rückseitig mit Text bedruckt. – In einem aufwändigen Papierspaltverfahren wurde dieser entfernt, wodurch das sonst wenig schöne Durchscheinen desselben auf die Bildseite entfällt. – Um das Blatt, das um die Hälfte seiner Papierstärke reduziert wurde zu stabilisieren, wurde neutrales Papier hinten aufkaschiert.

24 EUR





Paul Gavarni ( 1804-1866) : Karikaturen aus Masques et Visages. - 7 Lithographien, ca. 1867

Paul Gavarni ( 1804-1866) : Karikatur / Satire (Frankreich)

7 Lithographien von Paul Gavarni,
aus : „Masques et Visages“ – Les Partageuses.

Paris, ca. 1867.

Blattmaß : je ca. 36,5 × 25,5 cm

Alle Blätter stockfleckig sowie wasserrandig, verso jeweils Antiquariatsstempel und -signaturen (siehe Abb.).

Paul Gavarni (1804 – 1866), französischer Zeichner, Grafiker und Karikaturist.

55 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Sils Baselgia (Schweiz). Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Sils Baselgia (Schweiz).

Aquarell,
signiert, um 1915-1920.

Darstellung=Blatt: 18 × 24 cm.

Deutliche Erhaltungseinschränkungen :
Das Aquarell auf feste Pappe aufgezogen, lichtbleich und stärker berieben. Zahlreiche kleine Beschabungen nicht nur entlang der Ränder sondern auch innerhalb der Darstellung. Besonders im oberen Bereich auch farb- bzw. stockfleckig.

Zur Abbildung: Die Blautöne changieren im Aquarell mehr in ein helles Azur und können durch den Scan nur ungenügend wiedergegeben werden.

Kirche von Segl Baselgia, Sils im Engadin, Segl, Kreis Oberengadin, Bezirk Maloja, Kanton Graubünden





[Johann Welmer] : Das befriedigte Gewissen über die Feierung des Sabbats [...], 1703

[Johann Welmer] :

Das Befriedigte Gewissen Uber der Feierung des Sabbaths / Aus Der heiligen Schrifft / als aus dem rechten Grunde zur völligen Ruhe gebracht / und darinne aus der Ubung der ersten Christenheit bestetiget

Ohne Ort und Drucker, 1703.

Klein-Quart : 19 × 16 cm.
Kollation : 70 Seiten.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhalt geprüft.
Fingerprint nach Expl. der Franckesche Stiftungen Halle.

Halbleinenband neuerer Zeit mit Kleisterpapier. Einband stärker berieben, mit mehreren Druckstellen an vorderem Deckel. Innen einige Blätter mit Papierfältchen, vereinzelt gering altfleckig; innen sehr ordentliches Exemplar.

Johannes Welmerus – Wirkungsort: Schermcke (1678-1704), Rektor, Pfarrer in Schermcke (Oschersleben). – DBA; Pfarrerbuch der Kirchenprovinz Sachsen

Verf. und Erscheinungsjahr ermitt. nach Holzmann/Bohatta, Dt. Anon.-Lex. // nach Exemplar von GBV. – SW: Sabbat, Sabbatfeier





Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Wallgau. - Aquarell (Studie)

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Wallgau

Aquarell-Studie (Bleistift/Aquarell),
unsigniert, jedoch rückseitig mit Nachlaßstempel.

Blattmaß : 18 × 25 cm.

Das Blatt (wohl aus einem Skizzenheft) an rechter wie unterer Kante etwas farbfleckig. Einige Knickspuren entlang des linken Blattrandes. Schwache, transparente Fahrer mittig in der Darstellung.

Trotz der Einschränkungen reizvolle, lockere Studie
dieses von C. Kessler gern bearbeiteten Motivs.

Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Oberbayern, Werdenfelser Land

75 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - 1968 München) : Feuerlilien (Lilium bulbiferum). - Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Feuerlilie (Lilium bulbiferum).

Aquarell (Studie),
unsigniert, jedoch rückseitig mit Nachlaßstempel.
Um 1910-1920.

Darstellung/Blattmaß : 47 × 34 cm

Bis knapp an den Darstellungsrand beschnitten.
Das feste/genarbte Blatt in den unbemalten Partien etwas angestaubt sowie fingerfleckig.
Die Darstellung selbst in guter, farbfrischer Erhaltung.

Zur Abbildung: Das Blatt kann aufgrund seiner Größe nur in Teilen abgebildet werden.

Lilien (Lilium), Liriotypus (Candidum-Sektion), Wiesen-Feuerlilie (Lilium bulbiferum var. bulbiferum)

85 EUR






Weiter Weiter Weiter