Gemälde/Aquarelle

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Salzburg / Mirabellgarten. - Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

„Mirabell Garten in Salzburg“

Aquarell,
unsigniert, jedoch bildseits vom Künstler selbst ortsbezeichnet.
Rückseitig Nachlaßstempel.

Darstellung/Blatt : 35,5 × 50,5 cm.

Das Blatt an linker wie rechter Außenkante sowie in der Himmelspartie stock- bzw. altfleckig. Kleine Abrisse an drei Ecken, die äußersten Blattränder teils knickspurig, mit wenigen winzigen Löchlein (Reißnagelspuren).

Die Darstellung ansonsten in guter, farbfrischer Erhaltung.

Zur Abbildung: Das Blatt kann aufgrund seiner Größe nur in Teilen abgebildet werden.

Schloss Mirabell, Österreich





[Anonymus] : Burgruine Hohenurach (Bad Urach/Baden-Württemberg) . - Bleistift, 1921

[Anonymus] : Ruine Hohenurach/bei Urach

Bleistiftzeichnung,
unsigniert, jedoch ortsbezeichnet und datiert, 1921.

Darstellung/Blatt : 18 × 27,5 cm

Gering angestaubt, fachmännisch hinterlegter Einriss (ca. 1,5 cm) am unteren Blattrand (siehe Abb.). – Die Darstellung ansonsten in guter Erhaltung.

Lk. Reutlingen

25 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - München 1968) : Am Ortseingang. - Bleistift

Carl Kessler (1876 Coburg – München 1968) :

Am Ortseingang

Evtl. handelt es sich um einen Ort in der Nähe Dresdens,
wo sich C. Kessler zu dieser Zeit als Schüler der dortigen Kunstgewerbeschule aufhielt.

Bleistift,
unsigniert, jedoch rückseitig mit Nachlaßstempel.

Um 1900.

Darstellung/Blattmaß : 29 × 26 cm.

Das Blatt angestaubt sowie mit blaugrünen Abklatschspuren (zahlreichen Pünktchen) – besonders im rechten Darstellungsbereich. Rechte wie linke Blattkante knickspurig (siehe Abb.).

58 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - München 1968) : Am Waldrand. - Bleistift, um 1910-1925

Carl Kessler (1876 Coburg – München 1968) :

Am Waldrand

Bleistift/Deckweiß,
unsigniert, jedoch rückseitig mit Nachlaßstempel.

Um 1910-1925.

Darstellung/Blattmaß : 31 × 24 cm.

Das grüngraue Zeichenpapier angestaubt, mit deutlichen Läsuren bzw. kleinen Einrissen entlang aller vier Ränder (siehe Abb.). Eine erbsgroße Beschabung links außen in der Himmelspartie.

55 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - München 1968) : Portrait / Junge Frau mit Haube. - Bleistift

Carl Kessler (1876 Coburg – München 1968) :

Portrait / Junge Frau mit Haube.

Bleistift (mit etwas Rötelkreide),
um 1900-1910.

Darstellung/Blatt : 26,5 × 34,5 cm.

Das feste graue Papier etwas angestaubt, Skizzen-Fragmente (teils farbig) links und rechts des Portäts.
Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

75 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - München 1968) : Weiler / Gehöft. - Bleistift, um 1900

Carl Kessler (1876 Coburg – München 1968)

Weiler / Gehöft

Wohl in Sachsen, in der Nähe Dresdens,
wo sich C. Kessler zu dieser Zeit als Schüler der dortigen Kunstgewerbeschule aufhielt.

Bleistift/Deckweiß,
um 1900.

Mit Nachlaßstempel.

Darstellung/Blattmaß : 47 × 32,5 cm.

Das grüngraue Zeichenpapier angestaubt, im Bereich der Ecken knickspurig, mit kleinem Einriss am linken Blattrand (siehe Abb.). Mehrere winzige Löchlein (Reißnagelspuren) an oberer wie unterer Blattkante. Einige kleine Fleckchen innerhalb der Himmelspartie.

Die Darstellung ansonsten in guter Erhaltung.

Zur Abbildung: Aufgrund seiner Größe kann das Blatt nur in Teilen abgebildet werden.

Vita : C. Kessler wurde 1876 in Coburg geboren. Er besuchte zunächst die Kgl.-Sächsische Kunstgewerbeschule und wechselte 1899 an die Münchener Kunstakademie über. Dort schrieb er sich in der Naturklasse von Karl Raupp ein. Etwa ab 1910 spezialisierte er sich mehr und mehr auf Winterlandschaften. Seine Motive fand er v.a. in den bayer. Alpen, in Tirol u. der Schweiz. Er war Mitglied der Münchner Künstlergenossenschaft (später der Abspaltung, der “Luitpoldgruppe”) und beschickte von 1911 an häufig die Ausst. im Glaspalast (meist Aquarelle mit Gebirgsmotiven) : 1911-1914 (1915 fand keine Ausstellung statt), 1916-1920 sowie 1930. – 1931 brannte der Glaspalast ab.

75 EUR





Petra Clemen (1911 Bonn - 1986 Bad Endorf) : Der Flötenspieler im Orient. - Gouache

Petra Clemen (1911 Bonn – 1986 Bad Endorf/Chiemgau) :

Der orientalische Flötenspieler und seine Zuhörer

Gouache auf blau grundiertem Papier
(evt. Pochoir Technik/Stencil),
etwa um 1950.

Unsigniert.
Nachdem das Blatt jedoch in einem Konvolut mit anderen signierten Bildern der Künstlerin erworben wurde, ist die Autorenschaft gesichert.

Darstellung : ca. 31 × 25 cm.
Blatt : 45 × 32 cm.

Das Blatt deutlich berieben, mit mehreren Löchlein bzw. Ausrissen,
besonders entlang der oberen wie rechten Blattkante.

Die Darstellung selbst insgesamt in schöner, farbfrischer Erhaltung.

Die Buchillustratorin Petra Clemen wurde 1911 in Bonn geboren, 1936 zog sie mit ihrer Familie nach (Bad) Endorf. Sie arbeitete u.a. für Verlage wie Otto-Müller, Lambert Schneider, Prestel.

75 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - 1968 München) : Spätwinter bei Klosters / Schweiz. - Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Spätwinter bei Klosters.

Aquarell auf dünner Pappe,
unsigniert, jedoch vom Künstler unten links ortsbezeichnet,
rückseitig mit Nachlaßstempel.

Darstellung/Blatt : 24,8 × 28,5 cm.

Deutliche Erhaltungseinschränkungen :
Das Bild wurde vom Künstler selbst quadriert, die Bleistiftlinien besonders entlang der Ränder deutlich sichtbar.

Das Aquarell insgesamt stärker angestaubt, stock- bzw. farbfleckig, mit Stoßspuren in allen vier Ecken sowie einigen winzigen Löchlein (Reißnagelspuren) zuäußerst an den Rändern (siehe Abb.).

65 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg - 1968 München) : Steinerne Brücke (evtl. bei Dresden). - Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Steinerne Brücke (wohl Umbebung Dresden).

Aquarell,
unsigniert, jedoch rückseitig mit Nachlaßstempel.

Darstellung/Blatt : 37,5 × 26 cm.

Das Blatt etwas ungleichmäßig beschnitten sowie in den Ecken knickspurig.
Das Aquarell gering angestaubt, stock- bzw. farbfleckig, die Farben in frischer Erhaltung.

Typische Studie des jungen Carl Kessler, der 1899 Schüler an der Kgl.-Sächsischen Kunstgewerbeschule in Dresden war.

55 EUR





Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) : Osterseen / Blick auf Benediktenwand. - Aquarell

Carl Kessler (1876 Coburg – 1968 München) :

Frühling an den Osterseen / Blick auf Benediktenwand

Aquarell, signiert.
Um 1920-1930.

Darstellung/Blatt : 44 × 51 cm.

Das große Blatt auf feste Pappe aufgezogen. Die schmale weiße Umrandung (von C. Kessler selbst angelegt) angestaubt, farb- und fingerfleckig.

Einige schwache Farb- bzw. Stockfleckchen innerhalb der Darstellung – das Aquarell ansonsten in guter, farbfrischer Erhaltung.

Zur Abbildung: Das Blatt kann aufgrund seiner Größe nur in Teilen abgebildet werden.

Iffeldorf, Seeshaupt, Penzberg, Weilheim, Landkreis Weilheim-Schongau, Oberbayern

145 EUR