19. Jahrhundert

Carl Theodor Meyer-Basel (1860 Basel - 1932 Haupwil/Thurgau) : Seeufer/Uferlandschaft (Bodensee?) - Radierung

Carl Theodor Meyer-Basel (1860 Basel – 1932 Haupwil/Thurgau) :

Uferlandschaft (Bodensee?)

Radierung,
in der Platte unten rechts bezeichnet : C. Th. Meyer-Basel.

München, Wetteroth, um 1895.

Darstellung/Plattenrand : 20,5 × 32 cm
Blatt : 45 × 55 cm

Das Blatt in den sehr breiten Rändern lichtschattig, angestaubt und knickspurig, die Ecken eselsohrig. Mehrere kleine Einrisse an den Blattkanten, Beschabungen entlang des oberen Blattrandes (siehe Abb.).

Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

*Wohl ein Blatt vom Verein für Originalradierung in München. – Carl Theodor Meyer-Basel war ein Schweizer Maler und Graphiker, zugleich Mitglied des Vereins für Original-Radierung in München und Mitglied im Deutschen Künstlerbund. Bevorzugt war er in der Umgebung von München tätig, am Bodensee – hier vor allem auf der Insel Reichenau und am Schweizer Ufer des Untersees

55 EUR





[Anonymus] : Freising Schullehrerseminar - Kol. Bleistiftzeichnung

[Anonymus] : „Freising Schullehrer Seminar u. ein Stück v. geistl. Seminargarten 1854?“

Kol. Bleistiftzeichnung,
mehrfach außerhalb der Darstellung – davon einmal aus jüngerer Zeit – bezeichnet :

„Freising Schullehrerseminar / im Vordergrund ein Theil des klerikal. Seminargartens.“
„1854 v. SS“

Darstellung : 6 × 10 cm
Unterlageblatt : 16 × 23,5 cm.

Erhaltung :
Die kleine Zeichnung auf ein größeres, hellbraunes Unterlagepapier montiert, Umrahmung (Filzstift) wohl in jüngerer Vergangenheit entstanden.

Die Darstellung selbst etwas angestaubt, zum Teil koloriert (Buntstift und auch Filzstift).

45 EUR





Schloss Fürstenstein (Schlesien). - Stahlstich v. Grünewald & Cook nach Richter, um 1850

Fürstenstein (Schlesien)

Stahlstich, gestochen von Grünewald & Cook nach L. Richter,
um 1850.

Darstellung : 10 × 15,3 cm
Blatt : 13,3 × 18,7 cm

Schwache, linsengroße Bräunung oben rechts im unbedruckten Blattrand – die Darstellung selbst in schöner Erhaltung.
Das Blatt wurde fachmännisch von Stockflecken gereinigt.

Unter schlichtem, säurefreiem Passepartout.

Burg Fürstenstein, Zamek Książ, Wałbrzych (Waldenburg), Woiwodschaft Niederschlesien, Waldenburger Bergland, Fürstenberg, Polen. – Nachbarorte: Świebodzice (Freiburg in Schlesien), Mokrzeszów (Kunzendorf), Szczawienko (Niedersalzbrunn), Szczawno-Zdrój (Bad Salzbrunn), Stare Bogaczowice (Altreichenau), Chwaliszów (Quolsdorf), Cieszów (Fröhlichsdorf)

28 EUR





Wien : Platz der K:K. Hofbibliothek mit der Statue Joseph II. (Nationalbibliothek) - Aquatinta, Mitte 19. Jh.

Platz der K:K. Hofbibliothek mit der Statue Joseph II. in Wien

Aquatinta (gerahmt),
Mitte 19. Jh.

Darstellung (mit gestoch. Schrift) : 16 × 21 cm
Rahmen : 30 × 35 cm

Schlicht gerahmt unter säurefreiem Passepartout in Museumsqualität. Der Rahmen rundum gut erhalten (auch die Gehrungen fest geschlossen).

Das Blatt in schöner Erhaltung.

Österreichische Nationalbibliothek, Neue Burg am Heldenplatz, Josefsplatz

65 EUR





Gräfenberg (Schlesien). - Stahlstich von J. Rybicka nach J. Maly, um 1840

Gräfenberg

Stahlstich von J. Rybicka nach J. Maly, um 1840.

Mit der Verlgegeradresse :
“Verlag v. Gottlieb Haase Söhne in Prag”.

Darstellung : 10 × 15,3 cm
Blatt : 20,5 × 26 cm
Passepartout : 24 × 30 cm

Das Blatt in den breiten unbedruckten Rändern mit schwachen Stockfleckchen – der kräftige Abzug selbst in sehr schöner Erhaltung.

Unter schlichtem säurefreiem Passepartout.

Österreichisch Schlesien, Sudeten, Sudetenland, Jesenik, Lázně Jeseník

35 EUR





Karikatur/Le Carivari : Heißluftballon / Luftschiffe. - Lithographie v. CHAM (*1819), 1845

CHAM, eigentl. Amédée Charles Henri de Noé (1819-1879) :

Lithographie, 1845.

Titelblatt der Zeitschrift „Le Charivari“ vom 31. Dez. 1845.

Darstellung : 18 × 22 cm
Blatt : 36,5 × 25 cm

Das Blatt an der linken Kante ungleichmäßig, knickspurig sowie mit Eckabriss oben (siehe Abb.) Vorder- wie Rückseite etwas angestaubt, finger- bzw. stockfleckig.

Le charivari, Frankreich, Cartoon

38 EUR





Le Charivari / Lundi 9 Decembre 1878 (Karikatur/Satire Frankreich). - Lithographie v. Draner, 1878

Le Charivari / Lundi 9 Decembre 1878 (Karikatur/Satire Frankreich)

Mit einer Lithographie von Draner.

Ausgabe vom 9. Dez. 1878.
Paris, Direction Politique, Littéraire et Artistique / Pierre Véron.

Blattmaß : 37,5 × 26 cm

Das Blatt knickspurig sowie etwas stockfleckig. Der Mittelfalz mit kleinen Ein- bzw. Abrissen (siehe Abb.).
Seite 3 mit einer Karikatur.

Draner, eigentlich Jules Jean Georges Renard (1833 Lüttich – 1926 Paris), belgischer Maler, Zeichner und Karikaturist. Arbeitete als Illustrator für zahlreiche namhafte Zeitungen und entwarf später Kostüme für verschiedene renommierte Theater- und Opernhäuser.

28 EUR





Paul Gavarni ( 1804-1866) : Karikatur aus Masques et Visages. - 2 Lithographien, ca. 1867

Paul Gavarni ( 1804-1866) : Karikatur / Satire (Frankreich)

2 Lithographien,
aus : „Masques et Visages“ – Histoire d’en dire deux (6) / Les Maris me font toujours rire (1).

Paris, ca. 1867.

Darstellung : je ca. 21,7 × 18,5 cm
Blattmaß : je 36 × 25 cm

Das Blatt „Histoire d’en dire deux“ in den breiten Rändern etwas stockfleckig sowie wasserrandig, wenige
Stockfleckchen auch rechts innerhalb der Darstellung. Das Blatt „Les Maris me font toujours rire“ stockfleckig sowie wasserrandig, mit Spuren der ursprünglichen Einbindung entlang des linken Blattrandes.
Verso Antiquariatsstempel und -signaturen (siehe Abb.).

Paul Gavarni (1804 – 1866), französischer Zeichner, Grafiker und Karikaturist.





Paul Gavarni ( 1804-1866) : Karikaturen aus Masques et Visages. - 7 Lithographien, ca. 1867

Paul Gavarni ( 1804-1866) : Karikatur / Satire (Frankreich)

7 Lithographien von Paul Gavarni,
aus : „Masques et Visages“ – Les Partageuses.

Paris, ca. 1867.

Blattmaß : je ca. 36,5 × 25,5 cm

Alle Blätter stockfleckig sowie wasserrandig, verso jeweils Antiquariatsstempel und -signaturen (siehe Abb.).

Paul Gavarni (1804 – 1866), französischer Zeichner, Grafiker und Karikaturist.

55 EUR





J.J. Grandville/A. Desperet : Grande Croisade contre la Liberté - No. 1. - Karikatur/Satire. - Altkol. Lithographie, um 1860

Jean-Ignace-Isidore Grandville/Auguste Desperet :

„Grande Croisade contre la Liberté. (1 ire fuille)

(Großer Kreuzzug gegen die Freiheit, Nr. 1)

Altkolorierte Lithographie,
aus : La Caricature (Journal) N. 184 / Pl. 386 et 387.

Paris, Aubert, 1834.

Darstellung/Blattmaß : 34,5 × 53,5 cm

Das Blatt etwas ungleichmäßig nachgedunkelt, stock- bzw. fingerfleckig. Mehrere kleine Einrisse, diverse Läsuren sowie Knickspuren an den Blattkanten. Abriss an der unteren linken Ecke (siehe Abb.). Einige Bleistiftnotizen von alter Hand unten im Schriftbereich.
Rückseitig stärkere Beschabungen (Spuren der Beseitigung von Montageresten) zuäußerst in allen vier Ecken.

Zur Abbildung: Aufgrund seiner Größe kann das Blatt nur in Teilen abgebildet werden.

Jean-Ignace-Isidore Grandville (1803-1847), Auguste Desperet (1804-1865).

75 EUR