Deutschland

Reutlingen: Marienkirche und Achalm - Linoldruck

„Marienkirche und Achalm Reutlingen“

Linolhanddruck in zwei Farben.
Unterhalb der Darstellung bezeichnet und signiert.

Darstellung : 17,5 × 13 cm
Blatt : 25,5 × 19 cm

Das dünne Japanpapier an beiden oberen Ecken auf ein etwas größeres Unterlagepapier montiert und so unter ein schlichtes Passepartout gelegt. Zum Schutz des Druckes ist eine Folie über die Darstellung gelegt und am unteren Rand der Unterlage montiert (der Bogen Japanpapier ist davon unberührt, siehe Abb.).

Die Darstellung in schöner Erhaltung.

25 EUR





Lichtenstein: Kupferstich aus Daniel Meisners Schatzkästlein, um 1625

„Lichtenstein“

Kupferstich aus : Thesaurus Philo-Politicus (= Daniel Meisner’s Schatzkästlein).
Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser, Frankfurt am Main, um 1625.

Darstellung (Plattenrand) : 10 × 14,3 cm
Blatt : 13,5 × 17,8 cm

Schwache, kaum merkliche Bräunung links oberhalb des Esels sowie geringer Plattenschmutz unten in der Schrift (siehe Abb.). Rückseitig zwei Streifen früherer Montage sowie schwache Spuren von Bleistift (nicht nach vorne durchdrückend).

Emblematik, Müller, Esel, Mahnung

Für Alter und Echtheit garantiere ich.
Versand innerhalb Deutschlands kostenlos.
Eine sichere Verpackung ist selbstverständlich.

45 EUR





Kiel : Kupferstich, aus: "Der reisende Chineser", 1721-1733

Gesamtansicht Kiel (Schleswig-Holstein) :

Aus : Der reisende Chineser,
erschienen 1721-1733.

Orig.-Kupferstich;
das Kolorit aus jüngerer Zeit.

Darstellung : 12,8 × 16,5 cm
Blatt : 16 × 20 cm

Erhaltung : Die Darstellung bis über den Plattenrand hinaus lichtschattig (vormaliger Passepartoutausschnitt, s. Abb.), stecknadelkopfkleines Stockfleckchen am äußersten unteren Blattrand.
Rückseitig Spuren früherer Montage in den beiden linken Ecken (bildseits nicht merklich) – ansonsten in schöner Erhaltung.

Selten zu finden.

.

Für Alter und Echtheit garantiere ich!
Versand (in sicherer Verpackung) innerhalb Deutschlands frei,

95 EUR





Braubach/Schloss Philippsburg (Rheinland-Pfalz): Kupferstich/Meisners Schatzkästlein, um 1629

Braubach/Schloss Philippsburg (Rheinland-Pfalz) : „Philipsburg zu Braubach.“

Kupferstich aus : Thesaurus Philo-Politicus (Daniel Meisner’s Schatzkästlein).
Exemplar der frühen Ausgabe bei Eberhard Kieser, Frankfurt/Main, um 1629.

Darstellung (Plattenrand) : 10,3 × 14,5 cm.
Blatt : 14,3 × 19 cm (Papier mit Wasserzeichen).

In der Platte unten links monogr. „W“,
zu dem Monogramisten siehe K. Eymann, in: D. Meisner – E. Kieser, Politisches Schatzkästlein, S. 16 f.

Feiner, klarer Abzug – die Darstellung selbst in schöner Erhaltung.
Die Ränder teils knickspurig sowie etwas alt- bzw. fingerfleckig. Am oberen Blattrand ein ca. 0,5 cm kleiner sauber hinterlegter Einriss (siehe Abb.).
Rückseitig Reste früherer Montage, die kaum nach vorne durchschlagen.

Europäisches Burgeninstitut, Landgraf Philipp II. von Hessen-Rheinfels, Anna Elisabeth von Pfalz-Simmern, Baumeister Anton Dauer, Renaissanceschloss am Mittelrhein, Emblematik, Glucke, Hund

45 EUR





Frankfurt/Main: St. Leonhards-Kirche, Lithographie, Knauth/Lange, 1843

Frankfurt am Main : St. Leonhards-Kirche

Kreide-Lithographie von Knauth nach Lange, 1843

Darstellung : 18,5 × 20,5 cm (einschl. Umrandung)
Unterlagblatt : ca. 28 × 35 cm

Auf feinem Chinapapier gedruckt und auf Unterlage aufgewalzt.
Unterlage gebräunt und stockfleckig, der äußerste, unbedruckte Rand des Chinapapiers davon nur schwach betroffen. Die Ansicht selbst in guter Erhaltung.

.

Für Alter und Echtheit garantiere ich.
Innerhalb Deutschlands versandfrei.
Eine gute und sichere Versandverpackung ist selbstverständlich.

55 EUR





Frankfurt/Main: Einnahme d. Stadt Dez. 1792. - Kupferstich v. Berndt

„Einname der Stadt Frankfurt am Mayn / den 2.ten December 1792.
Morgens zwischen 9. und 10. Uhr durch die Hessen und Preussen unter Anführung des
Prinzen von Hessen-Philippsthal, wobey die Französische Besatzung von 1800 Mann
zu Kriegsgefangen gemacht wurde“

Kupferstich,
gezeichnet und gestochen von Berndt, um 1792.

Darstellung/Blatt : ca. 22 × 31 cm.
Rundum beschnitten und mit Handhabungsspuren.

SW: Koaltionskriege, Napoleonische Kriege, Befreigungskriege

.

Für Alter und Echtheit garantiere ich.
Versand innerhalb Deutschlands frei.
Eine sorgfältige u.sichere Verpackung ist selbstverständlich.

45 EUR





Das Steinerne Haus zu Frankfurt a.M.: Lithographie, Borum/Lange, um 1840

„Das Steinerne Haus zu Frankfurt a.M.“

Kreide-Lithographie von Borum nach Lange.
Gedruckt bei Hanfstaengl, München, um 1840.

Aus dem Ansichtenwerk :
„Malerische Ansichten der merkwürdigsten und schönsten Cathedralen,
Kirchen und Monumente der gothischen Baukunst am Rhein, Main und an der Lahn“.
Frankfurt am Main, Charles Jügel um 1840

Darstellung : 20,5 × 18 cm
Blatt : 40 x ca. 29 cm

Das breitrandige Blatt etwas etwas gebräunt und leicht stockfleckig.
Außerhalb der Darstellung links kleine, punktförmige Fleckchen.

45 EUR





Naumburg (Hessen): Numburgk - Kupferstich/Merian, um 1650

Naumburg (Hessen) : „Numburgk“.

Kupferstich bei Matthaeus Merian, um 1650.
Aus : „Topographia Hassiae“.

Darstellung : 10,4 × 16,5 cm.
Blatt : 10,8 × 17 cm.

Deutliche Erhaltungsmängel :
Das rundum sehr knapp beschnittene Blatt an allen vier Ecken mit Leimdurchschlag (evtl. Spuren vormaliger Montage, siehe Abb.). Die Zahl „9“ von alter Hand links oben in die Himmelspartie eingeschrieben. Rückseitig Reste vormaliger Montage (schmale Streifen Filmoplast P) an oberer wie unterer Blattkante.

Naturpark Habichtswald, Eder-Zufluss Elbe, Sandkopf. – Orte in der Nähe: Wolfhagen, Bad Emstal, Fritzlar, Edertal, Waldeck

35 EUR





[Anonymus] : Burg Gleiberg (Gießen) - Aquarell, 1943

[Anonymus] :

„Gießen / Gleiberg“

Aquarell über Kohle,
unten im Blatt ortsbezeichnet und datiert, (19)43.

Darstellung/Blatt : 23,5 × 28 cm

Das Aquarell (auf dünnes Unterlageblatt aufgezogen) in schöner Erhaltung.

Krofdorf-Gleiberg, Gemeinde Wettenberg, Hessen

35 EUR





[Anonymus] : Glückstadt - Aquarell, 1935

[Anonymus] :

„Glückstadt“

Aquarell über Bleistift,
unten rechts ortsbezeichnet und datiert, 1935.

Darstellung/Blatt : 23,5 × 28 cm

Das zarte Aquarell etwas angestaubt,
rückseitig Reste vormaliger Montage (siehe Abb.).

45 EUR