Deutschland

St. Goar / Burg Rheinfels - Aquatinta von Tanner/Siegmund, um 1840

St. Goar mit Burg Rheinfels.

Stahlstich in Aquatintamanier von J. J. Tanner nach J. J. Siegmund, um 1840.

Darstellung : 12,5 × 17,5 cm
Blatt : 20,5 × 26 cm

Die breiten unbedruckten Ränder etwas stockfleckig, ca. 1 cm links oberhalb der Darstellung stecknadelkopfkleines braunes Pünktchen. Rückseitig Streifen vormaliger Montage (Fimoplast P) an Ober- wie Unterkante.

Mittelrheintal, Hunsrück

20 EUR





Hamburg : Alsterarkaden / Alter Jungfernstieg / Hotel de L'Europe / Belvedere. - 3 kol. Stahlstiche von J. Gray - Niemeyer, um 1850

Hamburg :
Alsterarkaden / Alter Jungfernstieg / Hotel de L’Europe / Belvedere / Berg Strasse.

3 kolorierte Stahlstiche,
gezeichnet und gestochen von James Gray, um 1850.

Im Verlag von G.W. Niemeyer, Hamburg.

Darstellung : je 7,3 × 10,8 cm
Blattmaß : je 11,8 × 16,2 cm

Die drei kleinen Blätter etwas angestaubt, mit schwachen Spuren von Bleistiftnotizen in den oberen Ecken.
Das Blatt „Alter Jungfernstieg“ gebräunt sowie etwas stockfleckig. Rückseitige Reste vormaliger Montage in den oberen beiden Ecken auch vorderseits deutlich merklich (siehe Abb.).

Die Darstellungen selbst jeweils in schöner Erhaltung.

Hamburgensien

28 EUR





Hamburg-Harburg: Kol. Stahlstich, um 1850

Harburg / Übersicht vom Krummholzberge.

Kol. Stahlstich (teils eiweißgehöht)
von E. Wagner nach C.A. Lill, um 1850.

Mit der Verlegeradresse : G. G. Lange, Darmstadt.

Darstellung : 10 × 14,55 cm.
Blattmaß : 15 × 23,5 cm.

Das Blatt insgesamt gebräunt, in den unbedruckten Rändern angestaubt, stock- bzw. fingerfleckig. Teilweise Aufhellung entlang der Darstellungsumrandung (siehe Abb.), Spuren der ursprünglichen Einbindung entlang der oberen Blattkante.

Die Darstellung selbst in guter, farbfrischer Erhaltung.

Rückseitig Reste vormaliger Montage (Papierstreifen) in den oberen beiden Ecken.

Harburg an der Elbe, Harburg-Wilhelmsburg, Horborg, Süderelbe

25 EUR





Hamburg/Dammtor: Stahlstich, Gray/Berendsohn, um 1850

„Das Dammthor in Hamburg.“

Kolorierter Stahlstich,
von James Gray, um 1850.

Im Verlag von B. S. Berendsohn, Hamburg.

Darstellung : 10,3 × 16 cm
Blattmaß : 15,5 × 24 cm

Das Blatt in den unbedruckten Rändern etwas angestaubt, rund um den Stahlstich lichtschattig (wohl vormaliger Passepartoutausschnitt).
Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Rückseitig Reste vormaliger Montage an der oberen Blattkante.

Ehemaliges Tor der Hamburger Stadtbefestigung, Stadtteil Rotherbaum (Bezirk Eimsbüttel)

45 EUR





Hamburg/Das Neue Werk- u. Armenhaus: Stahlstich, Poppel/Kurz, um 1855

Hamburg : „Das Neue Werk- und Armen Haus.“

Kolorierter Stahlstich mit ornamentaler Bordüre,
von Poppel/Kurz nach Gottheil.

Hamburg, Verlag von B. S. Berendsohn, um 1855.

Darstellung : 10,5 × 18 cm
Blattmaß : 24 × 33 cm

Das Blatt in den breiten unbedruckten Rändern mit wenigen kleinen Pünktchen, entlang der äußersten Oberkante einige schmale Knickspuren (siehe Abb.).
Die Darstellung selbst in schöner, farbfrischer Erhaltung.

Rückseitig Reste vormaliger Montage an der oberen Blattkante.

Nachdem das Werk- und Zuchthaus 1842 beim „großen Brand von Hamburg“ zerstört wurde, errichtete die Stadt ab 1850 ein neues Werk- und Armenhaus.

45 EUR





Solingen/Burg an der Wupper: Burg - Stahlstich, 1850

Solingen/Burg an der Wupper : Burg.

Stahlstich von H. Winkles nach Verhas, um 1850.

Darstellung : 9,5 × 14,7 cm.
Blatt : 19 × 27 cm.

Klarer Abzug in schöner Erhaltung.
Das Blatt in den breiten Rändern gering fingerfleckig, mit Handhabungsspuren.
Rückseitig schmale Streifen vormaliger Montage an Ober- wie Unterkante.

Schloss Burg an der Wupper, Stadtbezirk Burg/Höhscheid, Bergisches Land, Nordrhein-Westfalen

20 EUR





Wuppertal-Elberfeld: Stahlstich, um 1850

Elberfeld (Wuppertal) :

Stahlstich aus dem Bibliographischen Institut Hildburghausen (BI),
um 1850.

Darstellung : 10,5 × 16 cm.
Blatt : 18 × 25 cm.

Das Blatt in den breiten unbedruckten Rändern mit einigen schwachen Stockfleckchen, die rechte Blattkante etwas ungleichmäßig beschnitten.
Die Darstellung selbst in sehr schöner Erhaltung.

20 EUR





Bad Berleburg: Kupferstich, Merian, um 1650

Bad Berleburg (Nordrhein-Westfalen)

Kupferstich bei Matthaeus Merian, um 1650.

Darstellung : 10,5 × 17 cm.
Blatt : 11,2 × 17,5 cm.

Deutliche Erhaltungseischränkungen :
In allen vier Ecken Leimdurchschlag (wohl herrührend von einer früheren Doublierung). Feine Ziffer von alter Hand oben links im Himmelsbereich, Bräunung zuäußerst an linker Blattkante sowie einige Stockfleckchen innerhalb der Darstellung (siehe Abb.).
Das Blatt rundum knapp beschnitten, rückseitig schmale Streifen vormaliger Montage (Filmoplast P) an allen vier Kanten.

Kreis Siegen-Wittgenstein

25 EUR





Dietz (Rhld.-Pfalz): Kupferstich, Merian, um 1650

Dietz an der Lahn (Rheinland-Pfalz)

Kupferstich bei Matthaeus Merian, um 1650.

Darstellung : 10,5 × 16,8 cm
Blatt : 15 × 20 cm

Das Blatt am rechten Rand gebräunt bzw. fingerfleckig, die Darstellung bis außerhalb der Umrandungslinien nachgedunkelt (vormaliger Passepartoutausschnitt). Die linke Blattkante etwas ungleichmäßig und knapp beschnitten.

25 EUR





Heidelberg/Fürstenbrunn: Kupferstich, Merian, um 1650

Heidelberg : Fürstenbrunn

Kupferstich, bei M. Merian, um 1650.

Darstellung : 8,5 × 17,5 cm.
Blatt : 9 × 19,5 cm.

Das Blatt an Ober- wie Unterkante knapp bis an den Darstellungsrand beschnitten, gebräunt sowie entlang der Darstellungsränder lichtschattig (siehe Abb.).
Rückseitig Reste vormaliger Montage in allen vier Ecken.

28 EUR