Deutschland

Grundriß der Stadt Torgau (Sachsen). - Kupferstich (Planansicht) bei Matthäus Merian, um 1650

„Grundtriß der Statt Torgau“.

Kupferstich (Planansicht) bei Matthäus Merian, um 1650.

Darstellung (Plattenrand) : 20,3 × 31,5 cm.
Blattmaß : 31 × 38 cm.

Das Blatt mit Wasserrändern, die auch in die Darstellung reichen sowie einem erbsgroßen Rostfleckchen (siehe Abb.), der Mittelfalz leimschattig.

25 EUR





Bad Schandau / Lilienstein. - Kol. Stahlstich von F. Foltz nach C. Koehler, um 1850

Bad Schandau : Der Lilienstein.

Kolorierter Stahlstich von F. Foltz nach C. Koehler, um 1850.
Mit der Verlegeradresse : G. G. Lange, Darmstadt.

Darstellung : 11 × 16,5 cm.
Blatt : 15 × 24,5 cm.

Das Blatt in den unbedruckten Rändern stockfleckig (siehe Abb.), mit kleiner Knickspur in der unteren rechten Ecke.
Rückseitig Reste früherer Montage entlang der Blattkanten (leicht nach vorne durchdrückend).

Die Darstellung selbst (auf aufgewalztem China) in guter Erhaltung.

Sächsische Schweiz, Sachsen, Tafelberg, Nationalpark Sächsische Schweiz

25 EUR





Napoleonica : Napoleons letzter Übergang über die Elbe bei Meißen. - Kupferstich, c. 1820-1830

Napoleons letzter Übergang über die Elbe bey Meißen, den 7ten October 1813.
(Napoleon auf dem Zug von Dresden nach Leipzig; elbaufwärts, vermutlich vom Ratsweinberg gesehen.)

Kupferstich.
Offensichtl. aus einem geschichtl. Werk der Zeit, um 1820-1830 (oder auch etw. früher).

Darstellung : 18,5 × 31,5 cm.
Blatt : 20,5 × 35,5 cm.

Erhaltung :
Das Blatt gebräunt, alt- bzw. wasserfleckig, kleiner Braunfleck in der Himmelspartie. Der linke Blattrand unregelmäßig mit einigen Abrissen, der rechte Blattrand mit einigen Läsuren, die Ecken knickspurig. Durchgehende horizontale Knickspur ca. 3 cm unterhalb der Oberkante.
Die vertikalen Knickspuren (siehe Abb.) sind „original“ (so offensichtl. in das Buch eingelegt).

Das Blatt an der oberen Kante sehr knapp, teils bis an den Darstellungsrand beschnitten.

Napoleonische Kriege, Befreiungskriege, Koalitionskriege, Dresden, Meissen

55 EUR





Gerard Mercator : Andaluzia (Andalucia/Andalusien). - Kol. Kupferstichkarte, um 1630

Gerard Mercator : Andaluzia.

Kleine, kol. Kupferstichkarte,
verso mit lateinischem Text.

Aus : Gerardi Mercatoris / Atlas Minor.

Amsterdam, um 1630.

Darstellung7Plattenrand : 13,5 × 18,5 cm.
Blatt : 16,5 × 22,3 cm.

Das Blatt unter ein mit grünem Stoff bezogenes Passepartout montiert (siehe Abb.).

Der Abzug in den Rändern etwas ungleichmäßig, die Darstellung ansonsten in guter Erhaltung.

48 EUR





Herzberg am Harz (Niedersachsen). - Stahlstich von A. Dworzack/Wien, nach L. Richter, um 1840

Herzberg (Niedersachsen)

Stahlstich von A. Dworzack/Wien nach L. Richter, um 1840.

Darstellung : 9,7 × 15,3 cm
Blatt : 14 × 22,5 cm

Das Blatt in den unbedruckten Rändern etwas stockfleckig sowie an der unteren Kante ungleichmäßig beschnitten (siehe Abb. 2) – die Darstellung selbst in guter Erhaltung.
Rückseitig Reste von Montagestreifen in den oberen beiden Ecken.

Schloss Herzberg

20 EUR





Sondershausen/Thüringen. - Stahlstich aus "Kleines Universum", um 1845

Sondershausen (Thüringen)

Stahlstich
aus „Kleines Universum“, um 1845.

Darstellung : 7,6 × 10,1 cm.
Blatt : 12,2 × 15,7 cm.

Die ungleichmäßig beschnittenen Blattränder etwas fingerfleckig,
die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

20 EUR





Hamburg : Aussicht von der Alsterhöhe. - Kol. Stahlstich von Gray/Laeisz, um 1850

„Aussicht von der Alsterhöhe in Hamburg.“

Kolorierter Stahlstich mit ornamentaler Bordüre,
von J. Gray nach C.M. Laeisz.

Hamburg, Verlag von B. S. Berendsohn, um 1850.

Darstellung : 12 × 18 cm
Blattmaß : 16 × 22,2 cm

Das Blatt entlang der Oberkante auf ein etwas größeres Unterlageblatt montiert.

Die Bordüre an linker wie oberer Blattkante gering beschnitten, stecknadelkopfkleines Stockfleckchen unten rechts. Rückseitig wenige kleine Leimspuren – an der Unterkante auch vorderseits gering merklich.

Die Darstellung selbst in guter, farbfrischer Erhaltung.

Hamburgensien

45 EUR





Hamburg : Die Wall-Halle (Jungfernstieg). - Kol. Stahlstich von Gray, um 1850

„Die Wall – Halle in Hamburg.“

Kolorierter Stahlstich mit ornamentaler Bordüre,
von James Gray, um 1850.

Im Verlag von B. S. Berendsohn, Hamburg.

Darstellung : 10,5 × 15 cm
Blattmaß : 15 × 20,4 cm
Unterlageblatt : 20,4 × 25 cm

Das Blatt an den oberen beiden Ecken auf ein größeres Unterlageblatt montiert.

Die Bordüre an unterer Blattkante minimal beschnitten, wenige kleine Knickspuren in der oberen rechten Ecke.
Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Hamburgensien

45 EUR





3. Norddeutsches Musikfest Hamburg : Das Konzert in der Festhalle. - Kolorierte Lithographie bei Ch. Fuchs

„Das Concert in der Festhalle.“

Blatt 2 der Serie „Erinnerungen an das dritte Norddeutsche Musikfest“.

Kol. Lithographie von Speckter.
Hamburg, Druck v. Ch. Fuchs, 1841.

Darstellung : 22 × 27 cm
Blattmaß : 32 × 38 cm

Das Blatt gleichmäßig gebräunt, entlang der breiten Ränder etwas ungleichmäßig beschnitten sowie gering stockfleckig. Kaum merkliche Knickspur unten links vom Blattrand bis an die Darstellung reichend (siehe Abb.).
Die Lithographie selbst in sehr schöner Erhaltung.

Rückseitig Spuren vormaliger Montage entlang aller vier Blattkanten.

Zur Abbildung: Das Blatt kann aufgrund seiner Größe nur in Teilen abgebildet werden.

Hamburgensien

65 EUR





Hannover im Jahre 1640 (Gesamtansicht) : Lithographie, 19. Jh.

Hannover im Jahre 1640.

Kol. Kreidelithographie,
nach einem alten Kupferstich, 19. Jh.

Darstellung : 10,3 × 18 cm
Blatt : 15,5 × 23,3 cm

Das Blatt etwas nachgedunkelt, an der Unterkante mit einigen Läsuren sowie besonders rund um die Darstellung wasserrandig (siehe Abb.).
Rückseitige Reste vormaliger Montage auch bildseits gering merklich.

20 EUR