Bayern

Neuhaus a.d. Pegnitz: Mosenberg - Aquarell, 1947

[Anonymus] :

Mosenberg (Neuhaus a.d. Pegnitz)

Aquarell/Kohle,
unten links ortsbezeichnet und datiert (19)47.

Darstellung/Unterlageblatt : 26 × 29,5 cm

Das Aquarell auf eine Unterlage montiert, die Kanten etwas ungleichmäßig beschnitten.
Die lockere Darstellung in sehr guter, farbfrischer Erhaltung.

Mittelfranken, Landkreis Nürnberger Land

25 EUR





[Anonymus]: Weismain/Stadttor, Bleistift, 1947

[Anonymus] :

Weismain – Oberes Tor (südliches Stadttor)

Bleistift,
im Blatt unten ortsbezeichnet und datiert, (19)47.

Darstellung/Blatt : 31,5 × 22 cm

Das Blatt gering angestaubt, Ecken knickspurig. Die Zeichnung selbst in guter Erhaltung.
Rückseitig Reste vormaliger Montage (bildseits unmerklich).

Weissmain, Oberfranken, Landkreis Lichtenfels

25 EUR





Donaustauf (Walhalla) - Stahlstich von Poppel/Brandmayer, um 1850

Donaustauf (Walhalla)

Gesamtansicht

Stahlstich von J. Poppel nach A. Brandmayer, um 1850.
Druck von Zehl, in Leipzig.

Darstellung : 10,5 × 16,5 cm
Blatt : 21 × 28,5 cm

Das Blatt in den breiten unbedruckten Rändern etwas stock- bzw. fingerfleckig, kleine Bräunung auch innerhalb der Darstellung (oben rechts i.d. Himmelspartie, siehe Abb.).

Orte in der Umgebung: Tegernheim, Barbing, Neutraubling, Wenzenbach, Bach an der Donau, Bernhardswald

20 EUR





Hals bei Passau : Stahlstich von J. Poppel, um 1850

Hals bei Passau

Stahlstich,
gez. und gestochen von Johann Poppel, um 1850.

Darstellung : 11,5 × 17 cm
Blatt : 21,5 × 29 cm

Das Blatt in den breiten unbedruckten Rändern stock- bzw. altfleckig, erbsgroße Bräunung auch innerhalb der Darstellung (mittig an der Unterkante, siehe Abb.).
Spuren der ursprünglichen Einbindung entlang der Oberkante.

Burgruine Hals

20 EUR





Straubing : Stahlstich, Jakob Alt, 1861

Straubing, Ansicht über die Donau

Stahlstich nach Jakob Alt, 1861

Verlag : Triest, Österreichischer Lloyd
In der Platte unten rechts die Datierung der Vorzeichnung (18)53.

Darstellung : 16 × 26,5 cm
Blatt : 23 × 31,5 cm

Die Darstellung in schöner Erhaltung.
Die breiten Blattränder etwas gebräunt sowie gering stockfleckig.
Insgesamt feiner Altersschmelz.

35 EUR





Schloss Großhöhenrain: Schloß Hechenrain - Kupferstich/Wening, 1701

Schloss Höhenrain (bei Großhöhenrain) :

„Schloß Hechenrain.“

Kupferstich von Michael Wening, 1701.
1. Auflage.

Darstellung : 11,5 × 16 cm
Blatt : 13 × 17,5 cm

Das Blatt im rechten Bereich wasserrandig bzw. mit deutlicher Bräunung. Bleistiftnotizen vorderseits in oberer linker Ecke sowie rückseitig im unteren Bereich (siehe Abb.).

Feldkirchen-Westerham

35 EUR





Rosenheim : Stahlstich von Friedrich Würthle, um 1870

Rosenheim

Stahlstich, gezeichnet u. gestochen von Friedrich Würthle, um 1870.

Darstellung : ca. 11,5 × 19,5 cm
Blattmaß : 21 × 29,5 cm

Das Blatt in den breiten Rändern stockfleckig (einige Stockfleckchen auch in der Himmelspartie).

Die Darstellung ansonsten in guter Erhaltung.

Inntal, Inn

20 EUR





Lichtenfels (Oberfranken) - Kol. Stahlstich, um 1850

Lichtenfels (Oberfranken)

Kol. Stahlstich von Kolb nach Gerhardt, um 1850.

Darstellung : 12 × 16,5 cm.
Blatt : 19 × 27 cm.

Das Blatt mit geringen Handhabungsspuren in den breiten unbedruckten Rändern, drei stecknadelkopfkleine Farbpünktchen knapp außerhalb der Darstellung, schwache Bräunung oben rechts in der Himmelspartie.
Rückseitig Spuren vormaliger Montage an Ober- wie Unterkante (bildseits nicht merklich).

Gottesgarten am Obermain, Landkreis Lichtenfels, Maintal, Korbstadt

25 EUR





Kloster Suben (Oberösterreich) - Kupferstich/Ertl, 1687-1690

Suben (Oberösterreich) : „Closter Suben“.

Kupferstich aus A. W. Ertl, „Chur-Bayrischer Atlas“.
Nürnberg, 1687-1690.

Darstellung = Blatt : 8,6 × 15,3 cm.

Das Blatt wegen der Knapprandigkeit an drei Seiten fachmännisch angerändert, die äußere Umrandungslinie teils fein nachgezogen (siehe Abb. 2).

Kloster Suben, Stift Suben, Innviertel, Bezirk Schärding

28 EUR





Wackerstein/Pförring: Schloß Wackerstain, Kupferstich/Wening, um 1750

„Schloß Wackerstain“ (Wackerstein/bei Pförring).

Kupferstich von Michael Wening, um 1750.
2. Auflage (mit der Plattennummer M 218).

Die erste Auflage erschien bereits 1701.

Darstellung : 25,5 × 34,5 cm
Blatt : 30 × 39,5 cm

Erhaltungseinschränkungen :
Erbsgroßer Rostfleck (Papiereinschluß) mittig innerhalb der Darstellung, schwache Schlieren (Plattenschmutz) in der Himmelspartie. Bleistiftnotiz (Adelsgeschlecht) von alter Hand unterhalb des Wappens. Minimales Wasserrändchen zuäußerst in der unteren rechten Ecke.

Orte der Umgebung : Münchsmünster, Mindelstetten, Neustadt an der Donau, Vohburg an der Donau, Oberdolling, Altmannstein, Ernsgaden, Abensberg, Aiglsbach, Großmehring, Biburg, Siegenburg, Train, Kösching, Geisenfeld, Elsendorf, Essing

40 EUR