Portrait

Portrait : John Field (1782-1837). - Stahlstich von Carl Mayer, um 1840

Portrait : John Field (1782-1837)

Stahlstich von Carl Mayer, Nürnberg, um 1840.

Gedruckt im Verlag von Schuberth u. Niemeyer in Hamburg u. Itzehoe.

Darstellung/Plattenrand : 17 × 12 cm
Blatt : 26,5 × 17 cm

Das Blatt an der Oberkante lichtschattig, an rechter wie unterer Kante unbeschnitten, mit Läsuren und Knickspuren (außerhalb der Darstellung). Der Stahlstich innerhalb des Plattenrandes leicht nachgedunkelt, das Blatt insgesamt etwas stockfleckig (siehe Abb.).

John Field (1782 Dublin – 1837 Moskau), irischer Komponist, Pianist und Klavierpädagoge. Er gilt als der Erfinder des Nocturnes.

Carl Ferdinand Mayer – auch: Karl Mayer (1798-1868 Nürnberg), deutscher Künstler, Kupfer- und Stahlstecher, Graphiker und Verleger.

45 EUR





Portrait : Carl Maria von Weber (1786-1826). - Stahlstich von Carl Mayer, um 1840

Portrait : Carl Maria von Weber (1786-1826)

Stahlstich von Carl Mayer, Nürnberg, um 1840.

Gedruckt im Verlag von Schuberth u. Niemeyer in Hamburg u. Itzehoe.

Darstellung/Plattenrand : 17,5 × 12,5 cm
Blatt : 26,5 × 17 cm

Das Blatt an der Oberkante ungleichmäßig, an rechter wie unterer Kante nicht beschnitten. Deutliche Knickspur in unterer linker sowie oberer rechter Ecke (außerhalb der Darstellung). Der Stahlstich innerhalb des Plattenrandes leicht nachgedunkelt, das Blatt insgesamt etwas stockfleckig, drei stecknadelkopfkleine Pünktchen links von der Darstellung (siehe Abb.).

Carl Maria Friedrich Ernst von Weber (1786 Eutin – 1826 London), Komponist, Dirigent und Pianist.

Carl Ferdinand Mayer – auch: Karl Mayer (1798-1868 Nürnberg), deutscher Künstler, Kupfer- und Stahlstecher, Graphiker und Verleger.

28 EUR





Portrait : Ignaz Moscheles (1794-1870). - Stahlstich von Carl Mayer, um 1840

Portrait : Ignaz Moscheles (1794-1870)

Stahlstich von Carl Mayer, Nürnberg, um 1840.

Gedruckt im Verlag von Schuberth u. Niemeyer in Hamburg u. Itzehoe.

Darstellung/Plattenrand : 17 × 12,5 cm
Blatt : 26 × 17 cm

Das Blatt an der Oberkante ungleichmäßig, an rechter wie unterer Kante nicht beschnitten. Abriss an oberer rechter Ecke. Der Stahlstich innerhalb des Plattenrandes leicht nachgedunkelt, das Blatt insgesamt etwas stock- bzw. altfleckig (siehe Abb.).

Ignaz Moscheles (1794-1870), böhmischer Komponist und Klaviervirtuose, wirkte in Hamburg, London und Leipzig.

Carl Ferdinand Mayer – auch: Karl Mayer (1798-1868 Nürnberg), deutscher Künstler, Kupfer- und Stahlstecher, Graphiker und Verleger.

35 EUR





Portrait : Thiery Freiherr de Vaux (1748-1820) / Feldzeugmeister / K.K. Österreich. - Lithographie, um 1850

„Thiery Freyherr von De Vaux / K.K. wirklicher geheimer Rath, […]“

Lithographie,
von Albert [Riemensberg] Ritter von Radmannsdorf, um 1850.

Darstellung : 21 × 16 cm.
Blatt : 39,5 × 32 cm.

Das Blatt mit ungleichmäßigen Randabschlüssen, in den breiten Rändern etwas angestaubt, stockfleckig und knickspurig. Mehrere schwache Bräunungen auch innerhalb der Darstellung.

Chevalier Thiery de Vaux (1748 Petit-Failly – 1820 Wien), österreichischer Feldzeugmeister.

Bayerischer Erbfolgekrieg, Türkenkrieg, Koalitionskriege

45 EUR





Portrait : Godefroy (Gottfried) Engelmann (1788-1839). - Lithographie aus L' Artiste

Portrait : Godefroy (Gottfried) Engelmann (1788-1839).

Erfinder der Chromolithographie.

Lithographie aus L‘ Artiste, um 1850.
Imp. lith. de J. Engelmann à Paris.

Darstellung ca. : 19 × 14 cm.
Blatt : 27,5 × 18 cm.

Das Blatt leicht gebräunt u. angestaubt sowie schwach stockfleckig. Durchgehend leichte Handhabungsspuren.

Mülhausen, Paris

20 EUR





Porträt : Agnes Bernauer (1411 - 1435). - Lithographie von Waldau nach Kügel, 1837

Porträt : Agnes Bernauer (1411 – 1435)

Darstellung der Gemahlin des Herzogs Albrecht III. von Bayern.

Lithographie von E. Waldau nach Kügel, 1837.

Darstellung : 30 × 24 cm
Blattmaß : 39,5 × 29,5 cm

Erhebliche Erhaltungsmängel :
Das Blatt alt aufgezogen, deutlich gebräunt, wasserrandig sowie mit zahlreichen kleinen Beschabungen (siehe Abb.).

Als Dokument immer noch taugliches Exemplar, zumal auch selten zu finden!

28 EUR





Napoleon III. (1808-1873) : Louis Napoléon Bonaparte (nach Plebiszit). - Kreidelithographie, 1852

„Louis Napoléon Bonaparte élu par 7.500.000 Suffrages.“

Kreidelithographie,
bei Fr. Wentzel, Wissembourg, 1852.

Darstellung ca. : 32 × 26 cm.
Blatt : 43,5 × 30 cm.

Das Blatt angestaubt, stockfleckig und knickspurig. Horizontale Knickspur mittig durch das Blatt führend, erbsgroßer Einriss rechts unterhalb der Darstellung sowie zwei Eckabrisse oben rechts und unten links (siehe Abb.).

Charles Louis Napoléon Bonaparte (1808 Paris – 1873 Chislehurst/London), französischer Kaiser, Zweites Kaiserreich

Am 21. November 1852 wurde ein Plebiszit zur Wiederherstellung des Kaisertums durchgeführt. Dabei stimmten 7.824.000 Franzosen mit Ja, 253.000 mit Nein. Louis-Napoléon ließ sich daraufhin – wiederum am 2. Dezember – 1852 zum Kaiser der Franzosen ausrufen. Dieses Blatt stammt offenbar aus dieser Zeit, noch bevor er sich zum Kaiser proklamieren ließ.





Portrait : Leopold III. Friedrich Franz, Fürst und Herzog von Anhalt-Dessau (1740-1817). - Radierung von A. Lèfevre

Portrait : „F.P.ce D’Anhalt-Dessau“.

Leopold III. Friedrich Franz, Fürst und Herzog von Anhalt-Dessau (1740-1817).

Radierung von A. Lèfevre, 1. Hälfte/Mitte 19. Jh.

Darstellung ca. : 9 × 8 cm.
Blatt : 22,5 × 14 cm.

Das Blatt schwach stockfleckig, mit Knickspur in der unteren rechten Ecke sowie Spuren früherer Montage am rechten Blattrand. Bleistiftnotizen von alter Hand an unterer Blattkante, durchgehend leichte Handhabungsspuren.

Leopold III. Friedrich Franz, Fürst und Herzog von Anhalt-Dessau, genannt Fürst Franz, auch Vater Franz (1740 – Dessau – 1817), ab 1758 regierender Fürst bzw. seit 1807 Herzog von Anhalt-Dessau.

28 EUR





Portrait : Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen (1831-1888), später Kaiser Friedrich III. - Stahlstich bei Th. Ziehl, Leipzig, um 1860

Portrait : Prinz Friedrich Wilhelm von Preussen (1831-1888).

Stahlstich von Auguste Hüssener, um 1860.
Druck v. Th. Ziehl jr. Leipzig.

Darstellung : ca.10 × 10 cm.
Blatt : 27 × 20 cm.

Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt gebräunt, stockfleckig sowie mit mehreren deutlichen Knickspuren diagonal durch die Mitte.
Rückseitig schmaler Streifen der ursprünglichen Einbindung entlang der rechten Blattkante.

Friedrich Wilhelm Nikolaus Karl von Preußen (1831 – Potsdam – 1888), Haus Hohenzollern, Brandenburg-Preussen

Auguste Hüssener (1789 oder 1799 – 1877), deutsche Kupferstecherin und Miniaturmalerin.

35 EUR





Portrait : Sopranistin Luise Köster-Schlegel (1823-1905). - Stahlstich von Auguste Hüssener, um 1860

Portrait : Sopranistin Luise Köster-Schlegel (1823-1905).

Stahlstich von Auguste Hüssener, um 1860.
Druck v. A. Alboth, Leipzig.

Darstellung : ca.12 × 9 cm.
Blatt : 27 × 20 cm.

Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt gebräunt, knickspurig und stärker stockfleckig.
Die Darstellung selbst davon nur gering betroffen.

Auguste Hüssener (1789 oder 1799 – 1877), deutsche Kupferstecherin und Miniaturmalerin.

Luise Köster-Schlegel (geb. Luise Schlegel; 1823 Lübeck – 1905 Schwerin/Mecklenburg), deutsche Opernsängerin, u.a. langjähriges Mitglied der Berliner Hofoper.

20 EUR