Portrait

Napoleon III. (1808-1873) : Louis Napoléon Bonaparte (nach Plebiszit). - Kreidelithographie, 1852

„Louis Napoléon Bonaparte élu par 7.500.000 Suffrages.“

Kreidelithographie,
bei Fr. Wentzel, Wissembourg, 1852.

Darstellung ca. : 32 × 26 cm.
Blatt : 43,5 × 30 cm.

Das Blatt angestaubt, stockfleckig und knickspurig. Horizontale Knickspur mittig durch das Blatt führend, erbsgroßer Einriss rechts unterhalb der Darstellung sowie zwei Eckabrisse oben rechts und unten links (siehe Abb.).

Charles Louis Napoléon Bonaparte (1808 Paris – 1873 Chislehurst/London), französischer Kaiser, Zweites Kaiserreich

Am 21. November 1852 wurde ein Plebiszit zur Wiederherstellung des Kaisertums durchgeführt. Dabei stimmten 7.824.000 Franzosen mit Ja, 253.000 mit Nein. Louis-Napoléon ließ sich daraufhin – wiederum am 2. Dezember – 1852 zum Kaiser der Franzosen ausrufen. Dieses Blatt stammt offenbar aus dieser Zeit, noch bevor er sich zum Kaiser proklamieren ließ.





Portrait : Leopold III. Friedrich Franz, Fürst und Herzog von Anhalt-Dessau (1740-1817). - Radierung von A. Lèfevre

Portrait : „F.P.ce D’Anhalt-Dessau“.

Leopold III. Friedrich Franz, Fürst und Herzog von Anhalt-Dessau (1740-1817).

Radierung von A. Lèfevre, 1. Hälfte/Mitte 19. Jh.

Darstellung ca. : 9 × 8 cm.
Blatt : 22,5 × 14 cm.

Das Blatt schwach stockfleckig, mit Knickspur in der unteren rechten Ecke sowie Spuren früherer Montage am rechten Blattrand. Bleistiftnotizen von alter Hand an unterer Blattkante, durchgehend leichte Handhabungsspuren.

Leopold III. Friedrich Franz, Fürst und Herzog von Anhalt-Dessau, genannt Fürst Franz, auch Vater Franz (1740 – Dessau – 1817), ab 1758 regierender Fürst bzw. seit 1807 Herzog von Anhalt-Dessau.

28 EUR





Portrait : Kronprinz Friedrich Wilhelm von Preußen (1831-1888), später Kaiser Friedrich III. - Stahlstich bei Th. Ziehl, Leipzig, um 1860

Portrait : Prinz Friedrich Wilhelm von Preussen (1831-1888).

Stahlstich von Auguste Hüssener, um 1860.
Druck v. Th. Ziehl jr. Leipzig.

Darstellung : ca.10 × 10 cm.
Blatt : 27 × 20 cm.

Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt gebräunt, stockfleckig sowie mit mehreren deutlichen Knickspuren diagonal durch die Mitte.
Rückseitig schmaler Streifen der ursprünglichen Einbindung entlang der rechten Blattkante.

Friedrich Wilhelm Nikolaus Karl von Preußen (1831 – Potsdam – 1888), Haus Hohenzollern, Brandenburg-Preussen

Auguste Hüssener (1789 oder 1799 – 1877), deutsche Kupferstecherin und Miniaturmalerin.

35 EUR





Prima Ballerina Nadeshda Konstantinowna Bogdanova (1836-1897) : "Nadja Bogdanoff". - Stahlstich von Auguste Hüssener, um 1860

Prima Ballerina Nadeshda Konstantinowna Bogdanova (1836-1897).

Stahlstich von Auguste Hüssener, um 1860.
Druck v. Alex. Alboth Jr., Leipzig.

Darstellung : ca.14 × 13 cm.
Blatt : 27 × 20 cm.

Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt in den breiten unbedruckten Rändern stärker stockfleckig und knickspurig -
die Darstellung selbst davon nur gering betroffen.

Entlang der linken Blattkante Spuren der ursprünglichen Einbindung.

Auguste Hüssener (1789 oder 1799 – 1877), deutsche Kupferstecherin und Miniaturmalerin.

20 EUR





Portrait : Sopranistin Luise Köster-Schlegel (1823-1905). - Stahlstich von Auguste Hüssener, um 1860

Portrait : Sopranistin Luise Köster-Schlegel (1823-1905).

Stahlstich von Auguste Hüssener, um 1860.
Druck v. A. Alboth, Leipzig.

Darstellung : ca.12 × 9 cm.
Blatt : 27 × 20 cm.

Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt gebräunt, knickspurig und stärker stockfleckig.
Die Darstellung selbst davon nur gering betroffen.

Auguste Hüssener (1789 oder 1799 – 1877), deutsche Kupferstecherin und Miniaturmalerin.

Luise Köster-Schlegel (geb. Luise Schlegel; 1823 Lübeck – 1905 Schwerin/Mecklenburg), deutsche Opernsängerin, u.a. langjähriges Mitglied der Berliner Hofoper.

20 EUR





Portrait : Hans Freiherr v.u. zu Aufseß (1801-1872). - Stahlstich von Chr. Riedt, um 1860

Portrait : Hans Freiherr von und zu Aufseß (1801-1872).

Stahlstich von Chr. Riedt, um 1860.
Leipzig, Druck v. Alex. Alboth.

Mit faksimiliertem Namenszug.

Darstellung : ca.11 × 14 cm.
Blatt : 27 × 19,5 cm.

Erhaltungseinschränkungen:
Das Blatt gebräunt, stockfleckig sowie an der rechten Blattkante wasserrandig (siehe Abb.).

Hans Freiherr von und zu Aufsess (1801 Schloß Aufseß/Bayreuth – 1872 Münsterlingen/Konstanz), Historiker, Gründer des Germanischen Museums in Nürnberg.

20 EUR





Portrait : Johann Christian Hasse (1779 Kiel - 1830 Bonn). - Kreidelithographie von C. Hohe, Bonn, um 1850

Johann Christian Hasse (1779 Kiel – 1830 Bonn).

Brustbild, sitzend, nach rechts.
Mit lithographierter Signatur und Leitsatz des Dargestellten.

Kreidelithographie (auf aufgewalztem China) von C. Hohe.
Bonn, Henry & Cohen, um 1850.

Darstellung : ca. 17 × 16 cm. – Blatt : 32 × 24,5 cm.

Das Blatt (professionell von Stockflecken gereinigt) in den unbedruckten Rändern schwach lichtschattig bzw. wasserrandig sowie leicht angestaubt. Die Blattkanten etwas wellig.
Die Darstellung ansonsten in guter Erhaltung.

Johann Christian Hasse (* 24. Juli 1779 in Kiel; † 18. November 1830 in Bonn), Rechtsgelehrter, Berliner Hochschullehrer

28 EUR





Portrait : Robert Fulton (1765-1815). - Stahlstich, 1835

Portrait : Robert Fulton (1765-1815).

Stahlstich, 1835.
Gez. v. Adèle de Mancy née Le Breton, gest. v. Ferdinand Goulu.

Darstellung (einschl. Schrift) : ca. 12 × 9 cm.
Blatt : 23 × 14 cm.

Das breitrandige Blatt an den äußersten Rändern etwas gebräunt sowie mit einigen Stockfleckchen.

Die Darstellung selbst in guter Erhaltung.

Robert Fulton (1765 – 1815), amerikanischer Ingenieur, baute die ersten brauchbaren Dampfschiffe und das U-Boot Nautilus. Das Schiff erregte die Aufmerksamkeit Napoleons, wurde aber letztendlich für militärische Einsätze als zu langsam befunden.

28 EUR





Porträt / Brustbild : Agnes Bernauer (1411 - 1435). - Lithographie von Waldau nach Kügel, 1837

Porträt / Brustbild : Agnes Bernauer (1411 – 1435)

Darstellung der Gemahlin des Herzogs Albrecht III. von Bayern.

Lithographie von E. Waldau nach Kügel, 1837.

Blattmaß : 39,5 × 29,5 cm

Am Unterrand mit folg. Zeilen :
„Agnes Bernauer, geboren im Jahre 1411, gestorben am 12. October 1436.
Liegt begraben in einer besondern Capelle der St. Peters-Kirche in Straubing“.

„Das Original besitzt Hr. Haid, Stad-Archivar in Augsburg“

Erhebliche Erhaltungsmängel :
Das Blatt alt aufgezogen, gebräunt, teils berieben und mit Wasserrändern.

Als Dokument immer noch taugliches Exemplar, zumal auch selten zu finden!

48 EUR





Porträt : M de Clermont-Tonnerre (Französische Revolution). - Kupferstich, 1794

Porträt : „M de Clermont-Tonnerre.“

Kupferstich in Punktiermanier.
J.F. Bolt fc. 1794.

Möglicherweise aus : „Almanach der Revolutions Opfer für das Jahr 1795.“ / Chemnitz, Hofmann, [1794].

Darstellung/Durchmesser : ca. 5 cm
Blatt : 14,5 × 9 cm

Das Blatt beschnitten, an drei Seiten gefalzt sowie stärker stockfleckig.
Die Darstellung selbs in guter Erhaltung.

Wohl : Stanislas Marie Adélaide, Comte de Clermont-Tonnerre (1747 Pont-à-Mousson – 1792 Paris), französischer Politiker während der französischen Revolution, einer der führenden Köpfe der konstitutionellen Monarchisten.

35 EUR